{

Tobias Scheible
Referent, Autor & Softwareingenieur
Webdeveloper Podcast von t3n

Datum: Samstag, 07. Januar 2012

Autor: Tobias Scheible

Kommentar(e): 12 Kommentare

Kategorie: Vermischtes

Tags: CSS3, HTML5, TechnikLOAD, Video, Videopodcast, YouTube, t3n

TechnikLOAD Spezial – Tipps und Tools zu HTML5 und CSS3

Der Webentwickler-Podcast TechnikLOAD hat mit der Folge 66 ein Special produziert. Dieses Mal ging es nicht um News, sondern um interessante Tipps und Tools rund um HTML5 und CSS3. Diesen anderen Stil finde ich sehr interessant, aber seht selbst: Die Präsentationstechnik mit impress.js ist richtig schick. Ich hab mal einen Blick in den Code geworfen. […]

Die Präsentationstechnik mit impress.js ist richtig schick. Ich hab mal einen Blick in den Code geworfen. Der Aufbau ist sehr übersichtlich und lässt sich gut anpassen. In Chrome und Safari läuft die Präsentation ohne Probleme, Firefox wird erst mit der Version 10 die notwendigen Features unterstützen.

Die ganzen Links zu den Tools gibt es auf der TechnikLOAD Seite.

  • Artikel teilen:

Über Tobias Scheible

Tobias Scheible

Tobias Scheible arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen am Institut für wissenschaftliche Weiterbildung. Dort arbeitet er am Projekt „Open C3S - Open Competence Center for Cyber Security“ und entwickelt unter anderem das Studienmodul „Cloud Computing“ für den berufsbegleitenden Master-Studiengang IT-Governance, Risk and Compliance Management. Außerdem ist er begeisterter Web-Entwickler und realisiert bereits seit über 15 Jahre Web-Projekte.

Alle Blog-Artikel Website Facebook Twitter Xing

Kommentare

Udo Ammerich

Vielen Dank für diesen informatifen Blog.

Das Video ist sehr hilfreich und hat viele tolle Tipps.
Danke und nur weiter so!

Spieletrend

Ich habe auch versucht, meinen neuen Blog komplett auf HTML5 und CSS3 zu optimieren. Habe auf CSS-Tricks einiges nachgelesen, dort gibt es auch eine beeindruckende Präsentation!

Mike

Sehr interessanter Bericht, danke dafür. Es ist sinnvoll sich schon jetzt damit zu beschäftigen, Massenkompatibel wird das ganze aber erst, wenn Firefox sowohl HTML5 als auch CSS3 vollständig unterstützt. LG, Mike

Steffi

Ohje, mit HTML5 habe ich mich noch gar nicht wirklich auseinander gesetzt. Ich glaube, langsam wirds mal Zeit.

Dein Video war ein guter Einstieg. 🙂

LG aus NRW

Dende

Steffi so gehts mir auch. Ich bin auch noch garnicht dazu gekommen mich in die neuen Standarts rein zu lesen. Hab das alles noch aus der Schule im Kopf, dies ist allerdings schon lange überholt.

Gamekey Shop

Nette Seite und toller Podcast. Wie oft habe ich in Webseiten rumgefummelt und habe gegen den HTML5 Syntax verstoßen… m(

Social Media Guru

Guten Beiträge mit sinnvollen Tipps für HTML5 zu finden ist mehr als schwer – und hier bin ich ja echt mal zufrieden, das Video ist sehr unterhaltsam gestaltet und hat ein bisschen was zum schmunzeln gehabt. Also weiter so Leute – Daumen hoch! 🙂

Michael

Danke für das Video. Mit HTML5 uns CSS3 kann man echt ein paar tolle Sachen entwickeln.

Wohnungen in Hamburg

Hi, ein guter Post über Tipps und Tools rund um HTML5 und CSS3. Hast mir sehr geholfen bei meinem Problem!

Webdesign Wuppertal

Sehr netter Blog hier! Vielen dank für den Link zum Video!!!

Klaus

Mittlerweile unterstützen die einzelnen Browser immer mehr CSS3-Eigenschaften und HTML5-Codes. Da wird es Zeit, dass ich mich damit etwas intensiver auseinandersetze.
Gerade ist mir bei der Entwicklung von mobilen Webseiten aufgefallen, dass man hier schon einige HTML5-Codes erfolgreich verwenden kann, da hier die Browser besonders weit entwickelt sind.
Gruß Klaus

Andy

Die neuen Webstandards sehen nicht nur gut aus, sondern haben auch einen ganz wichtigen Vorteil. Nicht allen ist bekannt, dass Flash etwas suckt, obwohl es wohl gut für Webbrowsergames geeignet ist. Mit CSS3 muss man weniger grafiken nutzen, kann schön alles generieren und bewegen lassen, das amcht das Weberlebnis intuitiver.

Das Video von t3n ist cool. Kenne da auch zwei aus Redaktion, genial aufgebaut und respektable Journalisten. Danke auch für den Beitrag hier! Cheers!
Andy

Schreibe einen Kommentar!

Hilfe zum Kommentieren

Um kommentieren zu können, geben sie bitte mindestens ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse an. Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion nicht dazu, andere zu beleidigen oder Spam zu verbreiten. Trolle und Spammer sind hier unerwünscht! Unangemessene Kommentare, die zum Beispiel gegen geltendes Recht verstoßen oder eine Gefährdung anderer Besucher darstellen, werden gelöscht oder angepasst.

Name: Ihr Name, der oberhalb des Kommentars steht, gerne auch Ihren echten Namen, das erleichtert die Kommunikation für alle. Sollte ein Spam-Keyword als Name verwendet werden, kann dieses entfernt oder korrigiert werden.

E-Mail: Ihre E-Mail Adresse dient zur Identifizierung weiterer Kommentare und sie haben die Möglichkeit, ein Avatar-Bild zu verwenden. Dazu müssen Sie mit Ihrer E-Mail Adresse bei Gravatar angemeldet sein. Die E-Mail Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht und nicht weitergegeben.

Website: Hier können Sie ihren eigenen Blog bzw. ihre eigene Website eintragen, dadurch wird Ihr Name und Ihr Avatar-Bild verlinkt. Werden rein kommerzielle Angebote offensichtlich beworben, setze ich den Link auf nofollow und unangemessene werden einfach entfernt.

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <hr> <big> <small> <sub> <sup> <u>

nach oben