Tobias Scheible
Web-Entwickler, Ingenieur & Dozent
Scrum - Agiles Projektmanagement

Datum: Donnerstag, 28. November 2013

Autor: Tobias Scheible

Kommentar(e): 3 Kommentare

Kategorie: Aktuelles

Tags: Zertifizierung, Projektmanagement, Scrum

Meine Scrum.org Zertifizierung: PSM I

Vor kurzem stellte ich das agile Projektmanagementframework Scrum hier im Blog vor. Mittlerweile habe ich die Online Prüfung mit 80 Fragen erfolgreich auf Scrm.org absolviert und das offizielle Zertifikat „Professional Scrum Master I“ erhalten.

Die Schulung „Professionelles 2-tägiges Scrum Master Intensivtraining“, wurde im Rahmen des VDI-Programms an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen angeboten. Das Spannende war, dass Ralph Jocham, der Scrum-Trainer, ebenfalls an der Hochschule Albstadt studiert hatte. Dies war ganz am Anfang des Studiengangs – damals hieß der Informatik-Studiengang noch „Technische Informatik“ und noch kein Jahrgang hatte den Abschluss erhalten.

Ralph hat die Schulung sehr spannend gestaltet und viele persönliche Erfahrungen aus der Praxis, die er unter anderem im Silicon Valley gesammelt hat, mit einfließen lassen. Es ist immer klasse, wenn sich ein Entwickler zu einem Trainer weiterentwickelt. Ralph hat den Kurs im Rahmen seiner „1000 Students Challenge“ durchgeführt. Er hat festgestellt, dass die größte Herausforderung die ist, die Leute von der alten Denkweise zu befreien. Deshalb hat er sich zum Ziel gesetzt, möglichst früh die agilen Methoden zu schulen und 1000 Studenten Scrum beizubringen.

Planung ersetzt Zufall durch Irrtum. Albert Einstein
Zitat Albert Einstein
Planung ersetzt Zufall durch Irrtum. Albert Einstein Planung ersetzt Zufall durch Irrtum. Albert Einstein

Die Prüfung zum Training, wurde nicht vor Ort durchgeführt, sondern musste online auf Scrum.org innerhalb von 14 Tagen durchgeführt werden. Die Frist von 14 Tagen hat sich als am effektivsten heraus gestellt, da danach das erworbene Wissen kontinuierlich nach lässt. Zur Vorbereitung habe ich den Scrum Guide (https://www.scrum.org/scrum-guide) intensiv gelesen und mehrmals das Open Assesment mit 30 Fragen absolviert. Davon kommen auch einige Fragen in der richtigen Prüfung dran, die dafür sorgen, dass die Motivation bestehen bleibt. Vor allem macht man sich dadurch mit dem Stil der Fragen vertraut. Nach dem erfolgreichen Abschluss (80 Fragen in 60 Minuten) habe ich das offizielle „Professional Scrum Master I“ Zertifikat von Scrum.org erhalten. Zusätzlich bin ich in der offiziellen „Professional Scrum Master I Certification List“ eingetragen.

Professional Scrum Master I
Professional Scrum Master I Zertifikat
Professional Scrum Master I Professional Scrum Master I Zertifikat

Wer selbst eine Zertifizierung ablegen möchte, findet die Kurse auf der offiziellen Website. Wer einen guten Scrum-Trainer sucht, kann auf der Website von effective agile, der Firma von Ralph Jocham, vorbeischauen.

  • Artikel teilen:

Über Tobias Scheible

Tobias Scheible

Tobias Scheible arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen. Dort ist er als Autor und e-Tutor im Masterstudiengang Digitale Forensik tätig und leite im Bachelorstudiengang IT Security Praktika rund um das Thema Informationssicherheit. Darüber hinaus ist er Mitinitiator des Kompetenzzentrums Cyber Security Lab, welches Forschungsprojekte auf dem Gebiet der IT-Sicherheit koordiniert. Zusätzlich hält er Vorträge und Workshops zu aktuellen Themen der IT-Sicherheit.

Alle Blog-Artikel Website Facebook Twitter Xing

Kommentare

Gerda

Herzlichen Glückwunsch zum Zertifikat „Professional Scrum Master“ ! Super Leistung!

Ein gutes neues Jahr 2014 › scheible.it - Tobias Scheible

[…] auch die Umbenennung von Cloud-Gui.de in Cloud Computing Blog. Im November absolvierte ich meine Professional Scrum Master I Zertifizierung. Und im Dezember startete ich dann das Cyber Security Lab, welches in den nächsten […]

Franz Xaver Schmittle

Ja, herzlichen Glückwunsch zu Zertifikat. Da hat man was eigenes.

Schreibe einen Kommentar!

Hilfe zum Kommentieren

Um kommentieren zu können, geben sie bitte mindestens ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse an. Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion nicht dazu, andere zu beleidigen oder Spam zu verbreiten. Trolle und Spammer sind hier unerwünscht! Unangemessene Kommentare, die zum Beispiel gegen geltendes Recht verstoßen oder eine Gefährdung anderer Besucher darstellen, werden gelöscht oder angepasst.

Name: Ihr Name, der oberhalb des Kommentars steht, gerne auch Ihren echten Namen, das erleichtert die Kommunikation für alle. Sollte ein Spam-Keyword als Name verwendet werden, kann dieses entfernt oder korrigiert werden.

E-Mail: Ihre E-Mail Adresse dient zur Identifizierung weiterer Kommentare und sie haben die Möglichkeit, ein Avatar-Bild zu verwenden. Dazu müssen Sie mit Ihrer E-Mail Adresse bei Gravatar angemeldet sein. Die E-Mail Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht und nicht weitergegeben.

Website: Hier können Sie ihren eigenen Blog bzw. ihre eigene Website eintragen, dadurch wird Ihr Name und Ihr Avatar-Bild verlinkt. Werden rein kommerzielle Angebote offensichtlich beworben, setze ich den Link auf nofollow und unangemessene werden einfach entfernt.

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <hr> <big> <small> <sub> <sup> <u>

nach oben