Tobias Scheible

Cyber Security & IT Forensik Dozent

Über mich

Ich arbeite als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen. Dort bin ich im Forschungsprojekt SEKT tätig und beschäftige mich mit der IT-Sicherheit von elektronischen Kommunikationssystemen in smarten textilen Produkten.

Neben meinem Fachwissen bringe ich ein großes Netzwerk – nicht nur im Bereich Informatik –, viel Erfahrung mit Projekten, Offenheit und eine große Begeisterung für Neues mit. Mich interessieren neben den technischen Aspekten der IT vor allem auch der Faktor Mensch und das Thema Wissensvermittlung. So faszinieren mich besonders die Mensch-Maschinen-Interaktion, Informationsarchitektur und die Auswirkung neuer Technologien. Außerdem macht es mir großen Spaß, mein Wissen mit anderen zu teilen.

Mein Wissen teile ich gerne hier in meinem Blog mit Fachartikeln. Als Referent halte ich Vorträge und Workshops für Verbände und Unternehmen rund um das Thema Cyber Security u. a. für den VDI und die IHK.

Aktivitäten ↓ Lehre & Didaktik ↓ Forschung ↓
Tobias Scheible

Mein Background

Seit ich mich zurückerinnern kann, interessiere ich mich für Computer und ihre Möglichkeiten. Sehr früh machte ich mit dem Internet Bekanntschaft und schnell wandelte ich mich vom passiven Benutzer zum aktiven Mitgestalter und gründete 2001 mein eigenes Unternehmen im Bereich Web-Entwicklung.

Zunächst studierte ich Kommunikations- und Softwaretechnik an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen und schloss mein Diplomstudium 2009 in der Fachrichtung Kommunikationstechnik ab. In meiner Diplomarbeit beschäftigte ich mich mit der Erhebung von spezifischen Anforderungen an asynchrone Web Applications. 2017 schloss ich mein Masterstudium Systems Engineering, das ich berufsbegleitend absolvierte, ebenfalls an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen ab. In meiner Masterthesis befasste ich mich mit der automatisierten und benutzerzentrierten Sicherheitsbewertung von Web-Anwendungen.

Meine berufliche Laufbahn nach dem Studium begann ich in der Marketingbranche, wobei ich für die Konzeption und Entwicklung von Webprojekten und die Planung und Durchführung von Online-Marketing Kampagnen zuständig war. Als einziger Informatiker im Unternehmen lernte ich Fachinhalte zielgruppengerecht zu kommunizieren und entwickelte den Ehrgeiz, technisch perfekte Websites zu realisieren.

Seit 2012 bin ich als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen in der Fakultät Informatik tätig. Dort arbeitete ich zuerst als Modulentwickler im Forschungsprojekt Open Competence Center for Cyber Security und entwickelte Studieninhalte zu den Bereichen Cloud Computing und Internettechnologien. Danach engagierte ich mich als Autor und e-Tutor im berufsbegleitenden Masterstudiengang Digitale Forensik und leitete im Bachelorstudiengang IT Security Praktika rund um das Thema Informationssicherheit und IT Forensik. Aktuell bin ich im Forschungsprojekt SEKT tätig und beschäftige mich mit der IT-Sicherheit von elektronischen Kommunikationssystemen in smarten textilen Produkten.

Aktivitäten

Es macht mir großen Spaß, mein Wissen mit anderen zu teilen. Daher halte ich Vorträge in verschiedenen Kontexten und nehme an Podiumsdiskussionen teil. Zusätzlich veröffentliche ich Artikel in unterschiedlichen Fachzeitschriften, halte Workshops zu aktuellen Themen der Informatik und blogge in diesem Themenfeld.

04.2019 Vortrag „Textil & Informatik – die smarte Welt von morgen“ VDI

03.2019 Vortrag „Cyber Security – Wie sicher ist Ihr Computer, Tablet, Smartphone?“ tekom

03.2019 Vortrag „Forschungsprojekt SEKT“ Gesamtmasche

03.2019 Workshop „Smart Teaching Tools“ GHD

02.2019 Workshop „Cyber Security Workshop – How to hack a smart home“ LKA Bayern

02.2019 Workshop „Cyber Security Workshop – Sicher im Netz“ Gymnasium Balingen

01.2019 Vortrag „Cyber Security – Angreifer und Bedrohungen verstehen“ LBB

11.2018 Vortrag „Smart Textiles & IT-Sicherheit“ Gatex

11.2018 Workshop „Cyber Security Workshop – IT Forensik“ VDI

07.2018 Vortrag „Cybersecurity – ein Blick in die Zukunft“ IHK Reutlingen

06.2018 Vortrag „Live-Hack auf der GlobalConnect“ bw-i

06.2018 Vortrag „Vortrag Cyber Security & Smart Textiles“ Wirkerei-Strickerei

04.2018 Vortrag „Cyber Security – Gestern – Heute – Morgen“ Sparkasse

04.2018 Workshop „Cyber Security Workshop“ VDI

03.2018 Vortrag „IT Security – realistisch und machbar?“ IHK

10.2017 Vortrag „Sicherheitslücken von morgen“ BioLAGO e.V.

10.2017 Durchführung des GHD-Workshops „Smart Teaching Tools“

10.2017 Artikel „Berufsbegleitende Fernstudiengänge“ <kes> Magazin

09.2017 Vortrag „Deanonymisierung – Grenzen und Möglichkeiten“ Internet Security Days

08.2017 Erhalt des „Baden-Württemberg-Zertifikat für Hochschuldidaktik“

07.2017 Workshop zum Thema Anonym im Netz (Gymnasium Balingen)

07.2017 Vortrag „Fake News & Social Engineering“ HZG Sigmaringen

03.2017 Vorstellung des Projektes „LiveForDevice“ in der Postersession DFRWS EU 2017

03.2017 Mitorganisation der internationalen Forschungskonferenz DFRWS EU 2017

02.2017 Medientag IT-Sicherheit (Technische Gymnasium Balingen)

12.2016 Vortrag am Tag der Lehre „Smart Teaching Tools“ HS Albstadt-Sigmaringen

12.2016 Cyber Security Workshop | Hackerpraktikum Bayerisches Landeskriminalamt

11.2016 Vortrag „IT-Sicherheit in Unternehmen – Angriffsmethoden & Schutzmaßnahmen“ IHK

11.2016 Vortrag „Cyber Security und die hohe Kunst der Täuschung“ HSAS

11.2016 Podiumsdiskussion Deutsche Bank, Stuttgart

11.2016 Vortrag „Hacking! – Cyberbedrohung live erleben“ VDI

06.2016 Workshop “Defense in depth! – Cyber Security Workshop” VDI

06.2016 Vortrag „IT-Sicherheit in Unternehmen“ ZA Internet

04.2016 Aktive Teilnahme am Tag der Forschung HS Albstadt-Sigmaringen

03.2016 Vortrag „Berufsbegleitende Weiterbildungen im Bereich Cyber Security“ CeBIT

03.2016 Workshop auf der 7. DIIR-Anti-Fraud-Management-Tagung

01.2016 Präsentation des Studiengangs Digitale Forensik auf der LEARNTEC in Karlsruhe

10.2015 Vortrag zum Thema Digitale Forensik Rotary Club Ebingen-Zollernalb

11.2015 Encrypt Everything! – Cyber Security Workshop VDI Zollern-Baar

10.2015 (ISC)² Panel Diskussion auf der it-sa

10.2015 Vortrag zum Thema IT-Sicherheit Rotary Club Ebingen-Zollernalb

04.2015 Aktive Teilnahme am Tag der Forschung HSAS

04.2015 Vortrag auf der ITG-NHNS an der Universität Tübingen VDE/ITG

04.2015 Workshop „Cyber Security Workshop“ VDI Zollern-Baar

12.2014 Worshop „Cyber Security Workshop“ VDI Zollern-Baar

11.2014 Vortrag „Cyber Security Vortrag“ VDI Zollern-Baar

05.2014 Workshop „Cyber Security Workshop“ VDI Zollern-Baar

04.2013 Vortrag „Cloud Computing – Der Weg in die Wolke“ VDI Zollern-Baar

02.2013 Vortrag „Einführung in die Blogosphäre“ Kulturstammtisch

11.2012 Vortrag „IT Outsourcing & Cloud Computing“ HS Albstadt-Sigmaringen

07.2012 Artikel „HTML5 & SEO“ SCREENGUIDE Magazin

04.2012 Artikel „Cloud Computing – Sicherheit in der Wolke“ HAKIN9 Magazin

09.2011 Artikel „IPv6: mehr als eine neue Nummerierung des Internets“ WEBSTANDARDS Magazin

06.2011 Artikel „Cloud Computing – Daten in der Wolke“ WEBSTANDARDS Magazin

05.2011 Vortrag „Wenn Kultur und Social Media aufeinandertreffen“ Kulturstammtisch

Individuelle
Vorträge & Workshops

Sie suchen einen Referenten für einen Vortrag oder Workshop rund um das Thema IT-Sicherheit?

Mit meinem fundierten Fachwissen und dem tiefgreifenden Verständnis von aktuellen Bedrohungslagen sowie Entwicklungen decke ich zahlreiche spannende Themenfelder ab. Neben aktuellen Angriffsszenarien kann ich auch effektive Gegenmaßnahmen präsentieren und Live-Hacks vorführen. Durch meine Tätigkeit an der Hochschule biete ich eine anbieterneutrale Sichtweise und mit meinen didaktischen Erfahrungen vermittle ich Fachinhalte zielgruppengengerecht und unterhaltsam auf unterschiedlichen Niveaus. Sprechen Sie mich an!

Jetzt Kontakt aufnehmen

Lehre

Mit meinen Aktivitäten in den Studiengängen Wirtschaftsinformatik, IT Security, Digitale Forensik und IT GRC Management konnte ich viel Know-how bei der Konzeption und Durchführung von Lehrveranstaltungen aufbauen. Aktuell leite ich an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen im Bachelorstudiengang IT Security Praktika rund um die Themen Cyber Security und IT Forensik. Durch die enge Zusammenarbeit mit den Studiengangskoordinatoren konnte ich bereits einen tiefen Einblick in die Abläufe und Verwaltungsprozesse einer Hochschule erlangen.

Für meine Veranstaltungen lege ich Wert darauf, dass ich Aufgaben entwickele, bei denen die Studierenden nicht linear einem Schema folgen, sondern möglichst häufig Überlegungen in neue Richtungen anstellen müssen. Dadurch stärke ich die Methodenkompetenz der Studierenden und trage dazu bei, sie auf eine erfolgreiche berufliche Zukunft optimal vorzubereiten.

  • Grundlagen der digitalen Forensik Masterstudiengang IT GRC Management

  • Digitale Forensik Bachelorstudiengang IT Security

  • Industrieprojekt Bachelorstudiengang IT Security

  • Einführung in die Informatik Masterstudiengang Digitale Forensik

  • Internet Grundlagen Masterstudiengang Digitale Forensik

  • Betriebssystemforensik Masterstudiengang Digitale Forensik

  • Praktikum IT Security 2 Bachelorstudiengang IT Security

  • Seminar IT Security 2 Bachelorstudiengang IT Security

  • Informationssicherheit Praktikum Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik

  • Internettechnologien Hochschulzertifikatsprogramm

  • Cloud Technologies and Cloud Security Architectures Masterstudiengang IT GRC Management

  • Digitale Rechnersysteme Studium Initiale

  • Einführung Algorithmen und Programmierung Studium Initiale

  • Wissenschaftliches Arbeiten Studium Initiale

Didaktik

Durch meine Begeisterung für die Wissensvermittlung entdeckte ich auch früh mein Interesse für Didaktik. Daher nehme ich Angebote der Geschäftsstelle der Studienkommission für Hochschuldidaktik an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg (GHD) wahr und bilde mich gezielt in diesem Themenbereich weiter. 2017 erhielt ich das Baden-Württemberg-Zertifikat für Hochschuldidaktik.

Die nachfolgenden didaktischen Kurse schloss ich seit 2015 bereits erfolgreich ab und setzte sie gewinnbringend und aktiv in meinen Lehrveranstaltungen ein:

  • Hochschuldidaktischer Basiskurs

  • Hochschuldidaktischer Aufbaukurs

  • Hochschuldidaktischer Vertiefungsworkshop „Professionelle Veranstaltungsplanung“

  • Methoden, die Studierende bewegen

  • Urheberrecht in der Lehre

  • Studierende beraten

  • Kreativität verstehen, einsetzen und fördern

  • Web 2.0 in der Lehre

  • Professionell prüfen

  • Classroom Assessment Techniques (CATs)

  • Forschendes Lernen – forschend lernen

  • Alternative Prüfungsformen entwickeln

  • Praxisworkshop zum Einsatz aktivierender Methoden im Lehr-Lern-Prozess

  • Effektiver Lesen lernen

  • Sensibilitäts- und Kommunikationstraining für Hochschullehrende

  • Zielorientierte und strukturierte Lehrveranstaltungsplanung

  • Wohin mit den Händen? – Körpersprache in der Kommunikation

  • Texte und Medien für Lehrveranstaltungen mit Mind Mapping entwickeln

  • Plagiate verhindern – Ursachen kennen, Lehre gestalten, mit Fällen umgehen

  • Konzipieren von E-Learning-Modulen für Blended-Learning-Veranstaltungen

  • Realisieren von E-Learning-Modulen für Blended-Learning-Veranstaltungen

  • Begeisterung wecken für wissenschaftliches Denken und Problemlösen

  • Kompetenzorientiert Lehren und Lernen mit Planspielen

  • Digitales Prüfen an Hochschulen

Ich bin nicht nur Teilnehmer an Didaktik-Kursen, sondern biete im Rahmen der GHD ein eigenes Seminar zusammen mit Prof. Manuela Bräuning zum Thema Smart Teaching Tools an. Es geht dabei darum, wie didaktische Konzepte mit multimedialer Unterstützung realisiert werden können und Studierende zum Beispiel mit ihren Smartphones sinnvoll in die Lehre integriert werden können. In diesem Workshop erhalten die Teilnehmer einen Überblick über die Formen und Einsatzmöglichkeiten von smarten Teaching Tools. Sie lernen gewinnbringende Möglichkeiten der digitalen Präsentation von Inhalten kennen und wenden dieses Wissen bei der Konzeption ihrer Unterrichtseinheiten zielgerichtet an. Nach der praktischen Präsentation ausgewählter Methoden können die Teilnehmenden das Erlernte auf die alltägliche Lehre übertragen. Gemeinsam diskutieren wir im Anschluss, für welchen Zweck sich welche digitale Unterstützung am besten eignet.

Inhalte des Smart Teaching Tools Workshops:

  • Umsetzung didaktischer Konzepte mittels Präsentationsprogrammen (z.B. PowerPoint)

  • Bessere Inhaltsvermittlung durch optimierte Präsentationen unter Verwendung technischer Hilfsmittel, Nutzung von Bildmaterialien (Copyright-konform), Design und Typographie

  • Digitales Pult und Smart Board effektiv im Unterricht nutzen

  • Digitales Kursmanagement am Beispiel ILIAS (Lernplattform)

  • Smart teaching Hard- und Software, z. B. Einsatz von Smartphones und Tablets in Vorlesungen oder Onlineveranstaltungen in Adobe Connect

Ich gehöre zu den Initiatoren des Zentrums „Innovationslabor Lehre“ der Hochschule Albstadt-Sigmaringen. Zusammen mit meinen Kollegen haben wir uns zum Ziel gesetzt, die didaktische Kompetenz unserer Einrichtung weiter auszubauen. Zum einen sollen alle Projekte der Didaktik auf dieser Plattform gebündelt werden, damit Gleichgesinnte zusammenarbeiten können und so ihre Ideen für Projektanträge kombinieren, und zum anderen sollen Veranstaltungen organisiert werden, um den Transfer innerhalb der Hochschule zu stärken.

Innovationslabor Lehre der Hochschule Albstadt-Sigmaringen

Forschung

Vor zwei Jahren erstellte ich einen FhProfUnt Forschungsantrag, der nun seit Ende 2018 gefördert wird. Der erfolgreiche Antrag betrifft das Forschungsprojekt SEKT. Mit meinen Tätigkeiten in drei Teilprojekten des vom BMBF geförderten Forschungsprojekts Open C3S konnte ich Erfahrungen in der Durchführung von bundesweiten Kooperationsprojekten sammeln. Zusätzlich habe ich an mehreren Forschungsanträgen im nationalen und internationalen Kontext mitgearbeitet. Darüber hinaus engagierte ich mich als Local Chair bei der internationalen Forschungskonferenz DFRWS EU 2017 und IMF 2017. Bei der DFRWS EU 2019 war ich Mitglied im Technical Program Committee. Kontinuierlich betreue ich zahlreiche Abschlussarbeiten in meinen Schwerpunktthemen.

Open C3S – Open Competence Center for Cyber Security (Projektmitarbeiter)

Die Initiative soll High Potentials mit und ohne formale Hochschulzugangsberechtigung über innovative Weiterbildungsangebote (vom Zertifikat bis zum Masterprogramm) zu Sicherheitsexperten aus – und fortbilden. Hierzu werden innovative sektorale Lösungen zur Optimierung der Durchlässigkeit von beruflicher und hochschulischer Bildung entwickelt und für eine erfolgreiche Implementierung vorbereitet.

Gefördert durch: EU, ESF, BMBF – Aufstieg durch Bildung | Laufzeit: 72 Monate

SecData (Projektleiter)

Datenanalyse zur Erkennung von Angriffen auf Netzwerke und Anwendungen, um per Advanced Analytics zukünftige Angriffe frühzeitig zu klassifizieren und diese gezielt zu beeinträchtigen.

Internes Förderprogramm Fit4Research 2017 | Laufzeit: 12 Monate

CodeWeb (Projektleiter)

Entwicklung und Erprobung einer Architektur für Web Anwendungen, die eine komplette Verschlüsselung der Daten mit einem Benutzerpasswort ermöglicht, ohne gravierende Beeinträchtigungen in den Bereichen Kollaboration, Auffindbarkeit und Sicherheit hervorzurufen.

Internes Förderprogramm Fit4Research 2017 | Laufzeit: 11 Monate

Security Scanner (Projektleiter)

Untersuchung der Anwendbarkeit von Methoden zur automatisierten und benutzerzentrierten Sicherheitsbewertung von Web-Anwendungen sowie die Entwicklung eines Web Security Scanners.

Internes Förderprogramm Fit4Research 2017 | Laufzeit: 6 Monate

UniSec – Universelle Hardwareplattform für die Sicherheitsforschung (Projektleiter)

Internes Projekt mit studentischen Hilfskräften | Laufzeit: 18 Monate

SecCom – Sicherheit elektronischer Kommunikationssysteme (Projektleiter)

Internes Projekt mit studentischen Hilfskräften | Laufzeit: 18 Monate

FH-HLR – Humanoider, lebensgroßer Roboter für die Fachhochschule (Betreuer)

Internes Förderprogramm für Studierende – Start2Research | Laufzeit: 18 Monate

Entwicklung eines automatisierten Systems zum Testen von Schutzmechanismen (Betreuer)

Internes Förderprogramm für Studierende – Start2Research | Laufzeit: 6 Monate

aktuell Web Browser Forensics

02.2018 Realistische Social Engineering Kampagnen mit Lucy

01.2018 Analyse des Weiterbildungsbedarfs im Bereich IT-Sicherheit

04.2017 Spamschutzmaßnahmen auf Websites vergleichen

04.2017 Prozessanalyse von Live-Hacking Vorträgen

10.2016 Sicherheitsmodelle bei Cloud Computing

09.2016 Weiterentwicklung eines Android-Forensik Tools in Python zur chronologischen Darstellung von Nutzungsdaten

08.2016 Testen der Sicherheit von webbasierten Anwendungen -Angriffstechniken verstehen und Sicherheitslücken aufdecken

07.2016 Entwicklung einer Netzwerk-Scanner Android Applikation

03.2016 Datenschutzkonformer Einsatz der Open-Source Webanalyse-Software Piwik

nach oben