{

Tobias Scheible
Autor, Referent & IT-Sicherheitsexperte
Blogger-Netzwerk

Datum: Sonntag, 23. Februar 2014

Autor: Tobias Scheible

Kommentar(e): 1 Kommentare

Kategorie: Aktuelles

Tags: Zukunft, Blog, Stuttgart

Iron Blogger Stuttgart – ich bin dabei

Blogs sind ein wichtiges Kommunikationsmittel, die im Gegensatz zu den sozialen Netzwerken fest in der Hand der Blogger selbst sind. Um Blogs weiter zu stärken und mehr Netzwerke zu schaffen, wurden die Iron Blogger ins Leben gerufen. Und ich habe mich den Iron Blogger Stuttgart angeschlossen.

Ob nun Blogs eine strahlende Zukunft haben oder zu Grabe getragen werden müssen, wird immer wieder kontrovers diskutiert. Ich persönlich habe eher den Eindruck, dass es immer mehr sehr gute Blogs gibt, die eine spezielle Nische gefunden haben und hochkarätige Inhalte veröffentlichen. Spannend ist dabei auch immer das Netzwerk, welches zwischen Bloggern entsteht, die sich thematisch im gleichen Kontext bewegen. Und damit die Blogger auch immer schön regelmäßig bloggen und sich auch regional kennen lernen, wurde die Iron Blogger Initiative ins Leben gerufen.

Was sind Iron Blogger?

Das Ziel der Iron Blogger ist, möglichst regelmäßig einen neuen Blog-Artikel zu veröffentlichen und damit ein möglichst aktives Netzwerk aus Blogs zu schaffen. Inspiriert wurde der Name Iron Blogger durch den berühmten sportlichen Event IronMan. Die Blogger verpflichten sich, regelmäßig einmal in der Woche einen neuen Blog-Artikel zu veröffentlichen. Wer es nicht schafft, muss in die gemeinsame Kasse einzahlen. Mittlerweile haben sich in verschiedenen Städten in Deutschland lokale Iron Blogger zusammengeschlossen, so auch in Stuttgart.

Iron Blogger Stuttgart

Seit Anfang des Jahres habe ich mich nun auch den Iron Bloggern Stuttgart angeschlossen. Für die Regeln gibt es auf der deutschen Iron Blogger Zentrale eine Empfehlung, diese kann je nach lokaler Gruppe abweichen. Die Iron Blogger Stuttgart wurden auf dem Barcamp Stuttgart 2012 ins Leben gerufen und haben vereinbart, dass in jedem teilnehmenden Blog wöchentlich mindestens ein Beitrag ins Netz gestellt wird. Schafft dies der Blogger nicht, ist eine Strafzahlung von 5 Euro in die Gemeinschaftskasse fällig. Wurde genügend Geld gesammelt, gehen die Blogger gemeinsam Essen und reduzieren so den Stand der Kasse. 44 Blogger sind aktuell mit dabei.

Seit meinem Eintritt bei Iron Blogger Stuttgart war das erste Treffen vor kurzem im Januar. Leider hatte ich keine Zeit dort vorbei zuschauen. Aber ich bin schon auf das nächste Treffen gespannt, bei dem ich die Blogger-Kollegen dann mal in live treffen kann. Ich bin auch sehr optimistisch, dass ich das angestrebte Ziel von einem Artikel pro Woche gut schaffe, schließlich hat das ja schon fast immer geklappt.

  • Artikel teilen:

Ăśber Tobias Scheible

Tobias Scheible

Tobias Scheible arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen. Dort ist er als Autor und e-Tutor im Masterstudiengang Digitale Forensik tätig und leite im Bachelorstudiengang IT Security Praktika rund um das Thema Informationssicherheit. Darüber hinaus ist er Mitinitiator des Kompetenzzentrums Cyber Security Lab, welches Forschungsprojekte auf dem Gebiet der IT-Sicherheit koordiniert. Zusätzlich hält er Vorträge und Workshops zu aktuellen Themen der IT-Sicherheit.

Alle Blog-Artikel Website Facebook Twitter Xing

Kommentare

Sergej

Gute Idee, wenn man dafĂĽr jede Woche eine Stunde Zeit hat.

Schreibe einen Kommentar!

Hilfe zum Kommentieren

Um kommentieren zu können, geben sie bitte mindestens ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse an. Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion nicht dazu, andere zu beleidigen oder Spam zu verbreiten. Trolle und Spammer sind hier unerwünscht! Unangemessene Kommentare, die zum Beispiel gegen geltendes Recht verstoßen oder eine Gefährdung anderer Besucher darstellen, werden gelöscht oder angepasst.

Name: Ihr Name, der oberhalb des Kommentars steht, gerne auch Ihren echten Namen, das erleichtert die Kommunikation fĂĽr alle. Sollte ein Spam-Keyword als Name verwendet werden, kann dieses entfernt oder korrigiert werden.

E-Mail: Ihre E-Mail Adresse dient zur Identifizierung weiterer Kommentare und sie haben die Möglichkeit, ein Avatar-Bild zu verwenden. Dazu müssen Sie mit Ihrer E-Mail Adresse bei Gravatar angemeldet sein. Die E-Mail Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht und nicht weitergegeben.

Website: Hier können Sie ihren eigenen Blog bzw. ihre eigene Website eintragen, dadurch wird Ihr Name und Ihr Avatar-Bild verlinkt. Werden rein kommerzielle Angebote offensichtlich beworben, setze ich den Link auf nofollow und unangemessene werden einfach entfernt.

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <hr> <big> <small> <sub> <sup> <u>

nach oben