scheible.it - Tobias Scheible
VDI Vortrag an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen
Mittwoch, 03. April 2019
0 Kommentare

Textil & Informatik – die smarte Welt von morgen

Was haben Textil und Bekleidung mit Informatik zu tun? Dieser Frage ging ich zusammen mit Prof. Manuela Bräuning in einem Vortrag im Rahmen des VDI an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen nach. Gleichzeitig zeigten wir die daraus resultierenden neuen Herausforderungen auf.

Informatik bzw. Rechnersysteme kommen inzwischen in allen Bereichen unseres Lebens vor und Textilien sind häufig unsere zweite Haut. In diesem Vortrag wurden die beiden spannenden Welten Textil und Informatik miteinander verbunden und Trends vorgestellt.

Prof. M. Bräuning vom Bachelorstudiengang Textil- und Bekleidungstechnologie erklärte, was Smart Textiles sind und unterteilte diesen Themenbereich in intelligente Textilien (I-Textiles) und elektronische Textilien (E-Textiles). Der Fokus im Vortrag lag auf den E-Textiles und somit auf der Integration von Elektronik in textile Produkte.

Anschließend unterschied sie die Levels der Integration in drei Ebenen und stellte für den jeweiligen Bereich verschiedene Produkte vor. Prof. Bräuning erläuterte die textile Realisierung und ich beschrieb die technische Realisierung. Besonders gut kam beim Publikum eine Schirmmütze mit integrierter Bluetooth Fernsprecheinrichtung an. Das Besondere war hier die Übertragung des Sounds per Knochenschall, also die Weiterleitung von Schallschwingungen bzw. Vibrationen durch den das Gehörorgan umgebenden Schädelknochen unter Umgehung des Mittelohrs. Dadurch kann zum Beispiel beim Sport Musik gehört werden, ohne dass die Ohren durch Kopfhörer verdeckt werden, wodurch Umgebungsgeräusche weiterhin wahrgenommen werden können.

Im letzten Teil stellten wir unser Forschungsprojekt SEKT vor. Neben dem Weg zur Idee für den Forschungsantrag zeigten wir konkrete Angriffsszenarien im Bereich Smart Textiles auf. Unter anderem wurde dargestellt, welche Rolle die IT-Sicherheit bei der Integration von elektronischen Kommunikationssystemen in smarten textilen Produkten spielt.

Live-Feedback

Interaktion mit den Zuhörenden – das zeichnet erfolgreiche Lehre aus. Das Gleiche gilt auch für Vorträge. Daher setzten wir das Live-Feedback Tool Tweedback während des Vortrags ein. Die Zuhörer konnten dadurch live Fragen auf einer Chatwall stellen oder melden, wenn wir zu schnell oder zu langsam waren. Zusätzlich haben wir einige Quizze vorbereitet und konnten so die Teilnehmer in die Veranstaltung aktiv einbinden.

Das Spannende war, dass Studierende aus unterschiedlichen Studiengängen uns im Nachgang darauf angesprochen haben. Sie waren begeistert von der didaktischen Methode und wünschten sich auch den Einsatz in ihren Vorlesungen.



Der Vortrag „Textil & Informatik – die smarte Welt von morgen“ (PDF Download) fand im Rahmen des Programms der Bezirksgruppe VDI Zollern-Baar an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen statt.

Über Tobias Scheible

Tobias Scheible

Ich arbeite als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen. Dort bin ich in den Bereichen IT-Sicherheit und IT-Forensik tätig. Darüber hinaus beschäftige ich mich seit 2001 mit der Planung und Umsetzung von individuellen Web-Anwendungen. Mein Wissen teile ich gerne hier in meinem Blog, bei Vorträgen und auf Workshops.

Alle Blog-Artikel Über mich Facebook Twitter Xing

Kommentare

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.

Schreibe einen Kommentar!

Hilfe zum Kommentieren

Um kommentieren zu können, geben sie bitte mindestens ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse an. Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion nicht dazu, andere zu beleidigen oder Spam zu verbreiten. Trolle und Spammer sind hier unerwünscht! Unangemessene Kommentare, die zum Beispiel gegen geltendes Recht verstoßen oder eine Gefährdung anderer Besucher darstellen, werden gelöscht oder angepasst.

Name: Ihr Name, der oberhalb des Kommentars steht, gerne auch Ihren echten Namen, das erleichtert die Kommunikation für alle. Sollte ein Spam-Keyword als Name verwendet werden, kann dieses entfernt oder korrigiert werden.

E-Mail: Ihre E-Mail Adresse dient zur Identifizierung weiterer Kommentare und sie haben die Möglichkeit, ein Avatar-Bild zu verwenden. Dazu müssen Sie mit Ihrer E-Mail Adresse bei Gravatar angemeldet sein. Die E-Mail Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht und nicht weitergegeben.

Website: Hier können Sie ihren eigenen Blog bzw. ihre eigene Website eintragen, dadurch wird Ihr Name und Ihr Avatar-Bild verlinkt. Werden rein kommerzielle Angebote offensichtlich beworben, setze ich den Link auf nofollow und unangemessene werden einfach entfernt.

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <hr> <big> <small> <sub> <sup> <u>

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Mit dem Absenden anerkennen Sie die Datenschutzerklärung des Blogs.

nach oben