scheible.it - Tobias Scheible
Einführung in die Blogosphäre.
Dienstag, 19. Februar 2013
11 Kommentare

Vortrag – Einführung in die Blogosphäre

Im Rahmen des Kulturstammtisches in Albstadt habe ich am 19.2. einen Vortrag über Blogs gehalten. Ich habe aufgezeigt was einen Blog von einer normalen Website unterscheidet und wie die Blogosphäre funktioniert. Und wie immer gibt es den Vortrag auch hier online.

Über Tobias Scheible

Tobias Scheible

Ich arbeite als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen. Dort bin ich in den Bereichen IT-Sicherheit und IT-Forensik tätig. Darüber hinaus beschäftige ich mich seit 2001 mit der Planung und Umsetzung von individuellen Web-Anwendungen. Mein Wissen teile ich gerne hier in meinem Blog, bei Vorträgen und auf Workshops.

Alle Blog-Artikel Über mich Facebook Twitter Xing

Kommentare

Sabrina

Toller Beitrag! Vor allem die vielen Beispiele find ich super ausgewählt. An der Slideshow merkt man, dass du da mit Herz dabei warst. Da wird sich sicherlich der ein oder andere nach deine Präsi überlegt haben einen Blog zu starten 😉

Lena

Schöner Aufbau des Vortrags und alles sehr wissenswert. Es gibt sicherlich viele Anfänger, die sich im Bereich der Blogs noch nicht gut auskennen. Sie sollten sich das auf jeden Fall anschauen.

Alex L

Hallo, es ist eine sehr interessante Präsentation über die Blogosphere und Blogs. Und da hast du nichts vergessen, alles mitgeteilt und auch verständlich erklärt.

Bruno Schelig

Das hat echt was. :)) Ist das erste Mal, dass ich so etwas theoretisch betrachtet sehe. Grüße

Frank

Eine sehr aufschlussreiche Präsentation, die mit sehr guten und anschaulichen Informationen gespickt ist. Das kann gerade für Unentschlossene und Anfänger, genau der richtige Kick sein, es auch einmal zu versuchen. Einfach alles wurde berücksichtigt und sehr gut dargestellt, auch wird hier alles leicht und verständlich ausgedrückt.

David

Das war ein sehr schöner Vortrag. So viele Informationen und ich hätte nicht gedacht, dass es doch auch für Anfänger so hilfreich sein kann. Diese Präsentation ist mit sehr vielen und wissenswerten Informationen versehen worden, sodass man sehr leicht folgen konnte. Verständlich und einfach erklärt, sehr gut.

sascha

Gut gemacht ich denke auch das soetwas gut ankommt gibt doch immer mehr Anfänger die sich mit WordPress und Co befassen. Ach und ich weis nicht wie es bei euch ist aber ich kann hier links die dunkel Graue Schrift “ name “ „email “ etc alles aus den Feldern kaum lesen vielleicht ein tuck heller machen ? Grüße

Isabella

Da habe ich noch einiges zur Geschichte der Blogs dazu gelernt. Zur Definition des Blogs könnte ich mir vorstellen, dass es fließende Grenzen gibt, wenn man z.B. ein Blog ohne Kommentaren oder ohne andere einzelne Elemente fährt. In gewisser Weise ist ein Blog ja auch ein technisches System, mit dem man gewisse Dinge machen kann oder auch nicht.

Philipp

Sehr interessante Slideshow. Vielen Dank 🙂 Alles schön von Anfang an (mit Begriffserläuterung) erklärt!

Ein gutes neues Jahr 2014 › scheible.it - Tobias Scheible

[…] Februar habe ich im Rahmen des Kulturstammtisches den Vortrag „Publizieren im Internet – Einführung in die Blogosphäre“ gehalten, im März habe ich meinen neuen Blog Cloud-Guide.de über das Thema Cloud-Computing […]

Silvester - Ein gutes neues Jahr 2014 ‹ Tobias Scheible

[…] Februar habe ich im Rahmen des Kulturstammtisches den Vortrag „Publizieren im Internet – Einführung in die Blogosphäre“ gehalten, im März habe ich meinen neuen Blog Cloud-Guide.de über das Thema Cloud-Computing […]

Schreibe einen Kommentar!

Hilfe zum Kommentieren

Um kommentieren zu können, geben sie bitte mindestens ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse an. Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion nicht dazu, andere zu beleidigen oder Spam zu verbreiten. Trolle und Spammer sind hier unerwünscht! Unangemessene Kommentare, die zum Beispiel gegen geltendes Recht verstoßen oder eine Gefährdung anderer Besucher darstellen, werden gelöscht oder angepasst.

Name: Ihr Name, der oberhalb des Kommentars steht, gerne auch Ihren echten Namen, das erleichtert die Kommunikation für alle. Sollte ein Spam-Keyword als Name verwendet werden, kann dieses entfernt oder korrigiert werden.

E-Mail: Ihre E-Mail Adresse dient zur Identifizierung weiterer Kommentare und sie haben die Möglichkeit, ein Avatar-Bild zu verwenden. Dazu müssen Sie mit Ihrer E-Mail Adresse bei Gravatar angemeldet sein. Die E-Mail Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht und nicht weitergegeben.

Website: Hier können Sie ihren eigenen Blog bzw. ihre eigene Website eintragen, dadurch wird Ihr Name und Ihr Avatar-Bild verlinkt. Werden rein kommerzielle Angebote offensichtlich beworben, setze ich den Link auf nofollow und unangemessene werden einfach entfernt.

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <hr> <big> <small> <sub> <sup> <u>

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Mit dem Absenden anerkennen Sie die Datenschutzerklärung des Blogs.

nach oben