scheible.it - Tobias Scheible
Sonntag, 21. Oktober 2012
0 Kommentare

Mein Artikel im HAKIN9 Magazin

Vor kurzem habe ich eine Anfrage vom HAKIN9 Magazin bekommen, ob ich Interesse hätte, einen Artikel für das Magazin zu schreiben. Es ging um eine Extraausgabe zum Thema Sicherheit in der Cloud. Obwohl die Zeit sehr begrenzt war, habe ich den Artikel “Cloud Computing - Sicherheit in der Wolke” geschrieben.

Das Thema Cloud-Sicherheit passt perfekt zu meinem neuen Job an der Hochschule. Und da ich schon einmal einen Artikel über Cloud-Computing geschrieben habe, hatte ich zum Glück noch die passenden Dokumente, Bücher und Quellen parat. Denn die Anfrage vom HAKIN9 Magazin kam relativ kurzfristig. So hatte ich im Endeffekt nur 6 Tage Zeit, den Artikel zu verfassen und das zusätzlich zu meinem Job. Aber ich habe es noch rechtzeitig geschafft – seht selbst:

auf Slideshare anschauen | PDF-Download (0,3 MB)

Erschienen in der Ausgabe Hakin9 Extra 4/2012 – Sicherheit in der Cloud.

Über Tobias Scheible

Tobias Scheible

Ich arbeite als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen. Dort bin ich in den Bereichen IT-Sicherheit und IT-Forensik tätig. Darüber hinaus beschäftige ich mich seit 2001 mit der Planung und Umsetzung von individuellen Web-Anwendungen. Mein Wissen teile ich gerne hier in meinem Blog, bei Vorträgen und auf Workshops.

Alle Blog-Artikel Über mich Facebook Twitter Xing

Kommentare

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.

Schreibe einen Kommentar!

Hilfe zum Kommentieren

Um kommentieren zu können, geben sie bitte mindestens ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse an. Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion nicht dazu, andere zu beleidigen oder Spam zu verbreiten. Trolle und Spammer sind hier unerwünscht! Unangemessene Kommentare, die zum Beispiel gegen geltendes Recht verstoßen oder eine Gefährdung anderer Besucher darstellen, werden gelöscht oder angepasst.

Name: Ihr Name, der oberhalb des Kommentars steht, gerne auch Ihren echten Namen, das erleichtert die Kommunikation für alle. Sollte ein Spam-Keyword als Name verwendet werden, kann dieses entfernt oder korrigiert werden.

E-Mail: Ihre E-Mail Adresse dient zur Identifizierung weiterer Kommentare und sie haben die Möglichkeit, ein Avatar-Bild zu verwenden. Dazu müssen Sie mit Ihrer E-Mail Adresse bei Gravatar angemeldet sein. Die E-Mail Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht und nicht weitergegeben.

Website: Hier können Sie ihren eigenen Blog bzw. ihre eigene Website eintragen, dadurch wird Ihr Name und Ihr Avatar-Bild verlinkt. Werden rein kommerzielle Angebote offensichtlich beworben, setze ich den Link auf nofollow und unangemessene werden einfach entfernt.

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <hr> <big> <small> <sub> <sup> <u>

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Mit dem Absenden anerkennen Sie die Datenschutzerklärung des Blogs.

nach oben