Tobias Scheible Cyber Security & IT-Forensik Dozent
E-Learning

Smart Teaching Tools III Workshop

Von der Online-Präsenzlehre hin zu aktivierendem asynchronen Lernangeboten – Welche Möglichkeiten gibt es, Studierende zu aktiveren und Ihren Lernprozess zu fördern? Diesen Fragen sind wir im neu entwickelnden GHD Workshop „Smart Teaching Tools III“ nachgegangen.

Freitag, 03. Juli 2020
0 Kommentare

Eigentlich war dieser didaktische Kurs schon früher und als Smart Teaching Tools II geplant, in dem es um die Aktivierung und Motivierung von Studierende in der Präsenzlehre mit unterschiedlichen Tools gehen sollte. Auf Grund der Covid-19 Pandemie wurde die Präsenzveranstaltung unmöglich. Kurzerhand haben wir daraufhin den Smart Teaching Tools III Workshop entwickelt und die Erfahrungen aus dem aktuellen Semester zu bündeln. Im Fokus steht dabei die asynchrone Lehre, die eine zeitliche und örtliche Flexibilität für Studierende und für Dozierende ermöglicht und gleichzeitig die Infrastruktur schont. Das halbtägige Online-Seminar bestand aus zwei Teilen:

Teil 1: Von der Online-Präsenzlehre hin zu aktivierendem Blended Online-Learning – Welche Möglichkeiten gibt es, Studierende aktiv einzubinden? Da die reine Online-Lehre sowohl für Dozierende als auch Studierende anstrengend sein kann, geht es um den Einsatz smarter Tools für die asynchrone digitale Lehre. Außerdem werden unterschiedliche Anwendungsszenarien diskutiert, die auch im Bereich Inverted Classroom oder Just-in Time- Teaching eingesetzt werden können.

Teil 2: Best-Practice Anwendungen zur Optimierung des Lehr-Lern-Arrangements am Beispiel der Lernplattform ILIAS: Es geht beispielsweise um die Umsetzung von Kontrollfragen, Lernsequenzen, Videos, Quiz, etc., mit deren Hilfe der Lernprozess bei Studierenden unterstützt werden kann.

Das Online-Seminar Smart Teaching Tools III fand im Rahmen des GHD Programms (Geschäftsstelle der Studienkommission für Hochschuldidaktik an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg) am 3. Juli 2020 von 14:00 bis 18:00 Uhr statt. Zusammen mit Prof. Manuela Bräuning habe ich das Seminar geleitet und Professorinnen und Professoren, sowie Lehrbeauftragte, die didaktischen Möglichkeiten der asynchronen digitalen Lehre vermittelt. Weitere Informationen zu der Smart Teaching Tools Reihe.

Über Tobias Scheible

Tobias Scheible

Hallo, mein Name ist Tobias Scheible. Ich bin begeisterter Informatiker und Sicherheitsforscher mit den Schwerpunkten Cyber Security und IT-Forensik. Mein Wissen teile ich gerne anhand von Fachartikeln hier in meinem Blog. Als Referent halte ich Vorträge und Workshops für Verbände und Unternehmen u. a. auch offene Veranstaltungen für den VDI und die IHK.

Cyber Security Workshops

Sie suchen einen Referenten für einen Workshop rund um das Thema IT-Sicherheit?

Ich sensibilisiere in den Cyber Security Workshops Ihre Mitarbeiter umfassend für Bedrohungen und gebe Fachwissen auf akademischem Niveau weiter, aber trotzdem verständlich. Zudem zeige ich neben gegenwärtigen Angriffsszenarien auch praxisnahe und effektive Gegenmaßnahmen. Auf Basis aktueller Forschungsergebnisse biete ich Ihnen ein breites Spektrum an praxisrelevanten Themen an.

Jetzt informieren

Nächste Veranstaltungen

Kommentare

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.

Schreibe einen Kommentar!

Hilfe zum Kommentieren

Um kommentieren zu können, geben sie bitte mindestens ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse an. Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion nicht dazu, andere zu beleidigen oder Spam zu verbreiten. Trolle und Spammer sind hier unerwünscht! Unangemessene Kommentare, die zum Beispiel gegen geltendes Recht verstoßen oder eine Gefährdung anderer Besucher darstellen, werden gelöscht oder angepasst.

Name: Ihr Name, der oberhalb des Kommentars steht, gerne auch Ihren echten Namen, das erleichtert die Kommunikation für alle. Sollte ein Spam-Keyword als Name verwendet werden, kann dieses entfernt oder korrigiert werden.

E-Mail: Ihre E-Mail Adresse dient zur Identifizierung weiterer Kommentare und sie haben die Möglichkeit, ein Avatar-Bild zu verwenden. Dazu müssen Sie mit Ihrer E-Mail Adresse bei Gravatar angemeldet sein. Die E-Mail Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht und nicht weitergegeben.

Website: Hier können Sie ihren eigenen Blog bzw. ihre eigene Website eintragen, dadurch wird Ihr Name und Ihr Avatar-Bild verlinkt. Werden rein kommerzielle Angebote offensichtlich beworben, setze ich den Link auf nofollow und unangemessene werden einfach entfernt.

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <hr> <big> <small> <sub> <sup> <u>

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Mit dem Absenden anerkennen Sie die Datenschutzhinweis des Blogs.