{

Tobias Scheible
Autor, Referent & IT-Sicherheitsexperte
Videos umwandeln

Datum: Freitag, 14. März 2014

Autor: Tobias Scheible

Kommentar(e): 3 Kommentare

Kategorie: Aktuelles

Tags: Video, OpenSource, Camtasia, H.264, HandBreak, Konverter, Screencast

Videos einfach in ein anderes Format konvertieren

Ihr seid vielleicht auch schon einmal vor dem Problem gestanden, eine Audio- oder Videodatei in ein anderes Format umzuwandeln. Für die unkomplizierte Konvertierung gibt es die kostenlose und gerade einmal 14 MB große OpenSource Software HandBreak – diese möchte ich euch kurz vorstellen.

Im Büro hatten wir eine Screencast mit Camtasia aufgezeichnet, die den Teilnehmern per Download zur Verfügung gestellt werden sollte. Damit das Video möglichst klein wird, wollten wir es mit dem Videokompression-Standard H.264 kodieren. Die Aufzeichnungen von Camtasia werden im Camrec-Dateiformat gespeichert und sind eigentlich nur ZIP-Container. Die Dateien haben wir einfach umbenannt, mit 7-Zip geöffnet und direkt die darin enthalten AVI-Datei herauskopiert. Das hat uns erspart, Camtasia extra zu installieren und die dortige Export-Funktion zu verwenden. Anschließend wurden die Videos mit HandBreak in das H.264-Format umgewandelt, wodurch die Dateigröße um durchschnittlich 80% reduziert werden konnte.

Funktionen von HandBreak

HandBreak ist ein einfach zu bedienendes Programm zum Umwandeln von DVDs, Blue-Rays oder Video-Dateien und ist für verschiedene Betriebssysteme verfügbar. Es basiert auf der weit verbreiteten Encoder-Bibliothek FFMpeg und unterstützt die wichtigsten Audi- und Video Codecs von Haus aus. Da es unter der OpenSource-Lizenz GNU General Public License veröffentlich worden ist, kann es kostenlos herunter geladen werden.

Der Video-Transcoder HandBreak beherrscht mehrere Ausgabe-Profile für verschiedene Apple Produkte und Standard-Profile für Android Geräte. Damit können mit einem Klick die korrekten Einstellungen ausgewählt werden. Alternativ kann in den Tabs eigene Einstellungen gewählt werden.

Handbreak Website
Handbreak Website – Video-Software
Handbreak Website Handbreak Website – Video-Software

Umwandeln eines Videos

Zum Umwandeln eines Videos in das H.264-Format muss die Video-Datei über den Button Source ausgewählt werden. Im Feld Destination muss ein Dateiname für die Ausgabedatei angegeben werden und in dem Reiter Video der entsprechende Video-Codec für die Umwandlung ausgewählt werden. Danach kann die Konvertierung einfach über den Button Start gestartet werden.

Handbreak - Video-Software
Handbreak Oberfläche – einfach Videos umwandeln
Handbreak - Videos konvertieren Handbreak Oberfläche – einfach Videos umwandeln

Hier geht es direkt zu den Downloads:

Windows (32 bit)
Windows (64 bit)
Mac OS X (64 bit – Intel)

  • Artikel teilen:

Über Tobias Scheible

Tobias Scheible

Tobias Scheible arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen. Dort ist er als Autor und e-Tutor im Masterstudiengang Digitale Forensik tätig und leite im Bachelorstudiengang IT Security Praktika rund um das Thema Informationssicherheit. Darüber hinaus ist er Mitinitiator des Kompetenzzentrums Cyber Security Lab, welches Forschungsprojekte auf dem Gebiet der IT-Sicherheit koordiniert. Zusätzlich hält er Vorträge und Workshops zu aktuellen Themen der IT-Sicherheit.

Alle Blog-Artikel Website Facebook Twitter Xing

Kommentare

Markus

Danke, tolle Anleitung

Lea

Habe schon seit ner Weile nach einen vernünftigen, kostenlosen Konverter gesucht. Danke!

hoddl

hi

das gefällt mir gut,nur habe ich da nur bild nicht den ton von dem aufgenommenen bildschirm.gibt es da ne möglichkeit den ton mit einzufügen?

gruß hoddl

Schreibe einen Kommentar!

Hilfe zum Kommentieren

Um kommentieren zu können, geben sie bitte mindestens ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse an. Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion nicht dazu, andere zu beleidigen oder Spam zu verbreiten. Trolle und Spammer sind hier unerwünscht! Unangemessene Kommentare, die zum Beispiel gegen geltendes Recht verstoßen oder eine Gefährdung anderer Besucher darstellen, werden gelöscht oder angepasst.

Name: Ihr Name, der oberhalb des Kommentars steht, gerne auch Ihren echten Namen, das erleichtert die Kommunikation für alle. Sollte ein Spam-Keyword als Name verwendet werden, kann dieses entfernt oder korrigiert werden.

E-Mail: Ihre E-Mail Adresse dient zur Identifizierung weiterer Kommentare und sie haben die Möglichkeit, ein Avatar-Bild zu verwenden. Dazu müssen Sie mit Ihrer E-Mail Adresse bei Gravatar angemeldet sein. Die E-Mail Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht und nicht weitergegeben.

Website: Hier können Sie ihren eigenen Blog bzw. ihre eigene Website eintragen, dadurch wird Ihr Name und Ihr Avatar-Bild verlinkt. Werden rein kommerzielle Angebote offensichtlich beworben, setze ich den Link auf nofollow und unangemessene werden einfach entfernt.

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <hr> <big> <small> <sub> <sup> <u>

nach oben