Tobias Scheible Cyber Security & IT-Forensik Dozent
Frühling

Neues zu Jitsi Meet – Update und Server

Mitten im Frühling gibt es Neues vom Open-Source-Webkonferenzsystem Jitsi Meet. Mit dem neuesten Update wurden neben der Überarbeitung der Benutzeroberfläche auch weitere spannende Funktionen integriert. Aus meiner Sicht ein rundum gelungenes Update das Jitsi Meet noch besser macht…

Sonntag, 25. April 2021
12 Kommentare
Jitsi Meet Oberfläche
Jitsi Meet – Neue Toolbar
Jitsi Meet Oberfläche Jitsi Meet – Neue Toolbar

Die neue Version von Jitsi Meet hatte sich bereits angekündigt und war auf der Hauptinstanz meet.jit.si auch schon fast einen Monat zu sehen. Am Auffälligsten ist die neue Benutzeroberfläche mit der schwarzen Leiste, die alle Buttons kompakt zusammenfasst. Aber auch die Nutzung auf dem Smartphone ohne App wurde mit diesem Update nun endlich realisiert. Am 21. April 2021 wurde das Update mit der Nummer 2.0.5765 für den stabilen Betrieb freigegeben und kann nun von den Serverbetreibern installiert werden.

Jitsi Meet April 2021

Jitsi Meet hat jetzt ein verbessertes Layout mit einer neuen Toolbar, überarbeitete virtuelle Hintergründe und kann zudem nun auch auf mobilen Endgeräten direkt im Webbrowser genutzt werden.

Neue Toolbar

Jitsi Meet Toolbar
Neue Jitsi Meet Toolbar
Jitsi Meet Toolbar Neue Jitsi Meet Toolbar

Das Menü von Jitsi Meet wurde zu einer neuen Toolbar zusammengefasst. Es sind jetzt keine einzelnen Icons in den Ecken und der Mitte mehr platziert, sondern nun findet sich eine zentrale schwarze Toolbar in der Mitte. Die Icons sind gleichgeblieben, sodass die Umstellung sehr leichtfällt. Die Jitsi Meet Toolbar passt sich den verschiedenen Auflösungen an und kann dadurch immer gut bedient werden. Über die drei Punkte können außerdem die weiteren Optionen aufgerufen werden.

Virtuelle Hintergründe

Virtuelle Hintergründe in Jitsi Meet
Virtuelle Hintergründe in Jitsi Meet
Virtuelle Hintergründe in Jitsi Meet Virtuelle Hintergründe in Jitsi Meet

Die virtuellen Hintergründe von Jitsi Meet wurden ebenfalls überarbeitet. Bisher war es nur möglich einen verschwommenen Hintergrund anzuschalten. Hier wurden allerdings Bibliotheken von anderen Domains nachgeladen, wodurch die Funktion häufig aus Datenschutzgründen deaktiviert wurde.

In der neuesten Version ist es jetzt möglich verschiedene (eigene) Fotos als Hintergründe auszuwählen. Und es werden keine externen Bibliotheken mehr benutzt, wodurch sich die Funktion – auch aus Datenschutzsicht – bedenkenlos einsetzen lässt. Gleichzeit hat sich die Technik geändert, wodurch weniger Rechenleistung auf den Clients für die virtuellen Hintergründe benötigt wird.

100 % Smartphone Unterstützung

Neue Jitsi Meet Option für Smartphones
Neue Jitsi Meet Option für Smartphones
Neue Jitsi Meet Option für Smartphones Neue Jitsi Meet Option für Smartphones

Eine weitere Neuerung, und mein persönliches Highlight, ist die 100 % Unterstützung von Smartphones und Tablets. Jitsi Meet kann jetzt super einfach mit dem Webbrowser auf mobilen Geräten genutzt werden. Bisher musste immer noch am Code etwas geändert werden, damit Smartphones und Tablets auch ohne App unterstützt werden. Beim Aufruf erscheint ein Screen und dort kann einfach „Launch in web“ ausgewählt werden. Die neue Toolbar von Jitsi Meet passt sich zudem automatisch der Auflösung an und funktioniert daher auch problemlos bei kleineren Smartphone Displays.

Aktualisierungen

Alle Änderung zum Update sind in der offiziellen Web Changelog von Jitsi Meet aufgeführt. Das Update von Jitsi Meet kann direkt eingespielt werden.

Artikel

In den nächsten Tagen werden ich meine Jitsi Meet Blog-Artikel auf den neuesten Stand bringen und die Änderungen der neuen Jitsi Meet Version einfließen lassen.

Einstellung der Zusatzserver

Zusätzlich zu meiner eigenen Jitsi Meet Instanz meet.scheible.it habe ich noch zwei weitere Jitsi Meet Server betrieben.

Einmal der Jitsi Meet Server meet2.scheible.it, der auf eine ressourcenschonende Nutzung hin optimiert wurde. Hier hatte ich die Audio- und Videoqualität weiter reduziert und verschiedene Filter deaktiviert. Jitsi Meet hat sich in dieser Hinsicht mit den Updates deutlich verbessert, so dass sich der extra Aufwand für eine eigene Instanz nun nicht mehr lohnt.

Und als zweites der Jitsi Meet Server meet3.scheible.it. Hier habe ich automatisch immer die neuesten Updates aus der Entwicklerversion eingespielt um neue Funktionen testen zu können. Es hat sich gezeigt, dass die Updates von Jitsi Meet sehr gut funktionieren, sodass dieser Server ebenfalls nicht mehr notwendig ist.

Alle, die bisher die zwei Zusatzserver genutzt haben, können nun einfach zu meiner Hauptinstanz wechseln.

Jitsi Meet Artikelserie

Dieser Blogbeitrag ist Teil der Artikelserie „Videokonferenzen mit Jitsi Meet“, die sich mit dem Open-Source-Webkonferenzsystem Jitsi für Video-, Web- und Telefonkonferenzen beschäftigt. Die Artikelserie zu Jitsi Meet umfasst die folgenden Themen:


Jitsi Meet Artikel für Anwender


Jitsi Meet Artikel für Administratoren

Über Tobias Scheible

Tobias Scheible

Hallo, mein Name ist Tobias Scheible. Ich bin begeisterter Informatiker und Sicherheitsforscher mit den Schwerpunkten Cyber Security und IT-Forensik. Mein Wissen teile ich gerne anhand von Fachartikeln hier in meinem Blog. Als Referent halte ich Vorträge und Workshops für Verbände und Unternehmen u. a. auch offene Veranstaltungen für den VDI und die IHK.

Kommentare

Annika Häseler am 27. April 2021 um 11:42 Uhr

Hallo Herr Scheible,

in welchem Format (Seitenverhältnis) würden Sie eigne virtuelle Hintergründe für Jitsi anlegen?

Besten Dank für eine kurze Rückmeldung.

Annika Häseler

Tobias am 28. April 2021 um 09:43 Uhr

Hallo Frau Häsler,
da die meisten Webcam das Format 16:9 verwenden, sollte auch dieses Seitenverhältnis für die virtuelle Hintergründe in Jitsi Meet verwendet werden. Hier bietet sich eine Auflösung von 1280 x 720 an.
Viele Grüße
Tobias Scheible

Harm am 28. April 2021 um 09:02 Uhr

„Eine weitere Neuerung, und mein persönliches Highlight, ist die 100 % Unterstützung von Smartphones und Tablets.“
Das kann ich leider nicht bestätigen. Ich habe Jitsi bislang für den Instrumentalunterricht in Corona-Zeiten eingesetzt. Seit Montag, 29.4.21 bekommen Teilnehmer mit Tablet immer die Aufforderung die entsprechende App zu installieren. Vorher hat es einfach mit click auf den von mir gemailten link funktioniert.
Was läuft schief?

Tobias am 28. April 2021 um 09:38 Uhr

Hallo,
ich habe gestern noch einmal eine Änderung vorgenommen. Falles heute morgen noch nicht funktioniert hat, einfach die Seite auf dem Mobilgerät neu laden.
Grüße Tobias

Harm am 28. April 2021 um 09:59 Uhr

Nach ersten Tests: Scheint wieder problemlos zu funktionierem.
Vielen Dank!

H.-D. Ko. am 30. April 2021 um 17:54 Uhr

Hallo Herr Scheible,
wir haben das Update ausprobiert (Win10).
Bild top. Ton Lippen-Synchron. Tolle Arbeit.

Musik und Mikro über Stereo-Mix hat von mir aus (Laptop mit I7 8750h)
top funktioniert. (Für meine Projekte benötige ich so ein Teil.)

Startet man von einem normalen Laptop aus, gibt es da massiv Probleme.

Ihr Meet2 war eigentlich eine geniale Idee. Gerade im Bildungsbereich oder bei gemeinnützigen Vereinen kann man nicht davon ausgehen, dass Top-Technik vorhanden ist.

Der normale Laptop, der hier nicht funktioniert, löst z.B. alle MS-Probleme und Internetaufgaben ohne Probleme.
… und Jedem, der nicht ständig mit EDV konfrontiert ist, die notwendigen Einstellungen zu erklären, ist nicht einfach.

Also hier die große Bitte: Denken Sie noch einmal über einen „Server für minimale Endgeräte“ nach.

… so würde Digitalisierung funktionieren.

VG aus Leipzig

Sissi am 7. Mai 2021 um 10:58 Uhr

Servus,
Ich finde das Update auch prima. Ich nutze Jitsi, um online kostenlose Sportstunden während dem Lockdown zu geben. Diese habe ich auch immer aufgenommen, damit die Teilnehmer auch nach den Livestunden die Session schauen konnten. Die Videoqualität war immer prima. Seit ca 3-4 Wochen allerdings ist die Videoqualität der aufgezeichneten Videos total schlecht und pixelig. Woran kann das liegen? Ich bin echt ratlos. Ich würde mich über einen Tipp freuen. 😉

Viele Grüße, Sissi

Tobias am 15. Mai 2021 um 09:28 Uhr

Hallo Sissi,
ich vermute mal es liegt am neuesten Update. Versuch mal das zusätzliche Update vom 12.5. oder wechsele auf die Nightly Builds.
Grüße Tobias

robotriot am 25. Mai 2021 um 16:56 Uhr

Hallo Tobias,
erstmal danke für das Pflegen der Liste der öffentlichen Server, das ist sehr hilfreich.
Wir verwenden Jitsi sowohl in der Arbeit (selbst gehostet von unseren Sysadmins), als auch privat im Verein (auf einem öffentlichen Server von deiner Liste). Wir haben allerdings mit der hier vorgestellten Version ein Problem: so bald mehr als 5 Personen beitreten, können sich die Teilnehmer untereinander nicht mehr alle hören. Das hat beim letzten Vereinsabend zu ziemlich chaotischen Szenen geführt, und wir konnten das nur beheben, in dem wir einen Server mit der alten Version in der Liste gefunden haben. Auf der Arbeit haben unsere Sysadmins ein Rollback auf die alte Version vorgenommen.

Kurios finde ich, dass wir scheinbar die einzigen mit diesem Problem sind wenn man das hier liest, obwohl das Problem auf zwei völlig unabhängigen Systemen aufgetreten ist.

VG
Hannes

Jens Karcher am 31. Mai 2021 um 17:21 Uhr

Hallo Herr Scheible, seit dem Update wird auf meiner Tool-Bar nur der Button „Anwesende“ angezeigt. Hierüber habe ich dann zwar die Möglichkeit über die Liste weitere Teilnehmer einzuladen jedoch habe ich schon Jitsi Installationen (Sie selbst haben es oben in den ScreenShots auch abgebildet) gesehen, die dies direkt auf der Tool-Bar anzeigen bzw. sogar direkt nach dem Login danach fragen. Ich suche schon verzweifelt in der config-js bzw. interface_config.js die passende Einstellung – finde diese jedoch nicht. Haben Sie hier vielleicht einen Tipp für mich? Besten Dank im Voraus und schöne Grüße Jens Karcher

Tobias am 6. Juni 2021 um 11:34 Uhr

Hallo Herr Karcher,
dazu muss in der Toolbar der Button invite hinzugefügt werden. Die Konfiguration dafür ist nicht mehr in der interface_config.js sondern in der config.js.
Viele Grüße, Tobias Scheible

Jürgen Gayer am 3. August 2021 um 14:32 Uhr

Hallo Herr Scheible,

zunächst vielen Dank für die vielen wertvollen Hinweise und Informationen auf ihrer Seite.

Bei der Hauptinstanz meet-jit-si kann man sich einen Moderator-Link erstellen lassen.
Geht das auch bei selbst gehosteten Instanzen. Das erscheint mir recht praktisch zu sein.

viele Grüße, Jürgen Gayer

Schreibe einen Kommentar!

Hilfe zum Kommentieren

Um kommentieren zu können, geben sie bitte mindestens ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse an. Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion nicht dazu, andere zu beleidigen oder Spam zu verbreiten. Trolle und Spammer sind hier unerwünscht! Unangemessene Kommentare, die zum Beispiel gegen geltendes Recht verstoßen oder eine Gefährdung anderer Besucher darstellen, werden gelöscht oder angepasst.

Name: Ihr Name, der oberhalb des Kommentars steht, gerne auch Ihren echten Namen, das erleichtert die Kommunikation für alle. Sollte ein Spam-Keyword als Name verwendet werden, kann dieses entfernt oder korrigiert werden.

E-Mail: Ihre E-Mail Adresse dient zur Identifizierung weiterer Kommentare und sie haben die Möglichkeit, ein Avatar-Bild zu verwenden. Dazu müssen Sie mit Ihrer E-Mail Adresse bei Gravatar angemeldet sein. Die E-Mail Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht und nicht weitergegeben.

Website: Hier können Sie ihren eigenen Blog bzw. ihre eigene Website eintragen, dadurch wird Ihr Name und Ihr Avatar-Bild verlinkt. Werden rein kommerzielle Angebote offensichtlich beworben, setze ich den Link auf nofollow und unangemessene werden einfach entfernt.

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <hr> <big> <small> <sub> <sup> <u>

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Mit dem Absenden anerkennen Sie die Datenschutzhinweis des Blogs.