Tobias Scheible Cyber Security & IT-Forensik Dozent
Aussicht

Jitsti Meet Nutzung per Desktop Anwendung

Jitsi Meet kann neben der Nutzung per Webbrowser auch auf einem Desktop-Rechner installiert werden. Diese Anleitung zeigt, wie die App Jitsi Meet Electron auf einem auf einem Windows-, Mac- oder Ubuntu-Rechner installiert und genutzt wird.

Donnerstag, 29. Oktober 2020
0 Kommentare

08.11.2020 Update: Abschnitt Outlook Integration hinzugefügt.

Der Vorteil von Jitsi Meet ist die einfache Nutzung per Webbrowser, ohne dass eine Anwendung installiert oder eine Registrierung durchgeführt werden muss. Dennoch steht eine Jitsi Meet App für Windows, macOS oder Linux zur Verfügung.

Jitsi Meet Electron

Jitsi Meet Electron Anwendung
Jitsi Meet Electron – Start
Jitsi Meet Electron Programm Jitsi Meet Electron – Start

Jitsi Meet Electron wird von der nicht kommerziellen Initiative für den Aufbau freier (Funk-)Netzwerke Freifunk München in München entwickelt. Die Bezeichnung Electron kommt vom verwendeten Framework, mit dem die Anwendung programmiert worden ist. Damit steht eine einfache Jitsi Meet Desktop Anwendung für PC und Mac zur Verfügung.

Die Open-Source-Software kann kostenlos heruntergeladen werden. Nach dem Download von Jitsi Meet Electron und dem Aufruf der Datei erfolgt eine schnelle Installation. Direkt im Anschluss öffnet sich die Oberfläche von Jitsi Meet Electron. Dort kann direkt mit einem Meeting gestartet werden, indem ein Raumnamen in das Eingabefeld eingetragen oder der vorgeschlagene Namen verwendet wird und mit dem Button „GO“ bestätigt wird. Das anschließende Interface ist identisch mit der Oberfläche der Web-Variante. Daher kann hier auch die Jitsi Meet Anleitung für Nutzer verwendet werden.

Jitsi Meet Electron Anwendung
Jitsi Meet Electron – Einstellungen
Jitsi Meet Electron Programm Jitsi Meet Electron – Einstellungen

Als Server wird in den Standardeinstellungen https://meet.jit.si verwendet. Mit einem Klick auf das Zahnrad (links oben unter dem Logo) können die Einstellungen aufgerufen werden. Der eigene Namen und die eigene E-Mail-Adresse können dort eingetragen werden. Wobei eine E-Mail-Adresse nicht angegeben werden muss. Zusätzlich gibt es die Option, den Meetings immer mit deaktiviertem Mikrofon und deaktivierter Webcam beizutreten. In den erweiterten Einstellungen kann ein anderer Server (Server URL) eingetragen werden. Damit kann jede Instanz von Jitsi Meet mit der Software Jitsi Meet Electron verwendet werden, vorausgesetzt der Zugriff wurde nicht extra deaktiviert. Zusätzlich kann die Option „Always on Top Window“ aktiviert werden, um die Videokonferenz immer im Vordergrund anzuzeigen.

Die aktuellste Version von Jitsi Meet Electron kann auf der Releases-Seite heruntergeladen werden oder unter dem direkten Download-Link:

Jitsi Desktop

Jitsi Desktop App
Jitsi Desktop
Jitsi Desktop Software Jitsi Desktop

Der Jitsi Desktop war früher der Hauptbestandteil des Jitsi Projektes. Mit der Einführung neuer Webtechnologien und der Möglichkeit, Videokonferenzen im Webbrowser durchzuführen, hat sich der Fokus auf die Weboberfläche verlagert. Die Desktopanwendung zur Installation wurde eigentlich schon aufgegeben, hat aber immer noch sehr viele Anhänger, daher wird der Jitsi Desktop bis heute weiterentwickelt.

Der Jitsi Desktop funktioniert anders als die Weboberfläche und richtet sich eher an Experten, die verschiedene Techniken und Protokolle (AIM, Google Talk, ICQ, ippi, iptel.org, IRC, SIP und XMPP) nutzen (alle Features). Das Videokonferenzsystem Jitsi basiert auf SIP und XMPP, allerdings ist die Anwendung nicht mehr mit Jitsi Meet kompatibel.

Der Jitsi Desktop kann für verschiedene Betriebssysteme heruntergeladen werden.

Integration

Neben der Jitsi Desktop-Software kann Jitsi Meet auch in andere Anwendungen integriert werden.

Outlook

Jitsi Meet kann einfach mit dem Plugin „Jitsi Meet Outlook Add-In“ in Microsoft Outlook integriert werden. Es kann kostenlos von der Github Seite heruntergeladen werden. Nach der Installation erscheint in der Kalenderansicht von Outlook ein neuer Button: „Neues Jitsi Meeting“. Nach einem Klick auf den Button wird ein neuer Termin angelegt und eine URL zu einem neuen Jitsi Meet Raum mit einem zufälligen Raumnamen generiert. Über die Optionen kann eingestellt werden, dass die Teilnehmer einen Namen eingeben müssen und das Mikrofon und die Kamera beim Einstieg deaktiviert ist. Dies kann auch über die Einstellungen dauerhaft konfiguriert werden. Hier kann auch ein anderer Jitsi Meet Server festgelegt werden.

Jitsi Meet Artikelserie

Dieser Blogbeitrag ist Teil der Artikelserie „Videokonferenzen mit Jitsi Meet“, die sich mit dem Open-Source-Webkonferenzsystem Jitsi für Video-, Web- und Telefonkonferenzen beschäftigt. Die Artikelserie zu Jitsi Meet umfasst die folgenden Themen:


Jitsi Meet Artikel für Anwender


Jitsi Meet Artikel für Administratoren

Changelog

08.11.2020Abschnitt Outlook Integration hinzugefügt.

Über Tobias Scheible

Tobias Scheible

Hallo, mein Name ist Tobias Scheible. Ich bin begeisterter Informatiker und Sicherheitsforscher mit den Schwerpunkten Cyber Security und IT-Forensik. Mein Wissen teile ich gerne anhand von Fachartikeln hier in meinem Blog. Als Referent halte ich Vorträge und Workshops für Verbände und Unternehmen u. a. auch offene Veranstaltungen für den VDI und die IHK.

Kommentare

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.

Schreibe einen Kommentar!

Hilfe zum Kommentieren

Um kommentieren zu können, geben sie bitte mindestens ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse an. Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion nicht dazu, andere zu beleidigen oder Spam zu verbreiten. Trolle und Spammer sind hier unerwünscht! Unangemessene Kommentare, die zum Beispiel gegen geltendes Recht verstoßen oder eine Gefährdung anderer Besucher darstellen, werden gelöscht oder angepasst.

Name: Ihr Name, der oberhalb des Kommentars steht, gerne auch Ihren echten Namen, das erleichtert die Kommunikation für alle. Sollte ein Spam-Keyword als Name verwendet werden, kann dieses entfernt oder korrigiert werden.

E-Mail: Ihre E-Mail Adresse dient zur Identifizierung weiterer Kommentare und sie haben die Möglichkeit, ein Avatar-Bild zu verwenden. Dazu müssen Sie mit Ihrer E-Mail Adresse bei Gravatar angemeldet sein. Die E-Mail Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht und nicht weitergegeben.

Website: Hier können Sie ihren eigenen Blog bzw. ihre eigene Website eintragen, dadurch wird Ihr Name und Ihr Avatar-Bild verlinkt. Werden rein kommerzielle Angebote offensichtlich beworben, setze ich den Link auf nofollow und unangemessene werden einfach entfernt.

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <hr> <big> <small> <sub> <sup> <u>

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Mit dem Absenden anerkennen Sie die Datenschutzhinweis des Blogs.