Tobias Scheible Cyber Security & IT-Forensik Dozent
Jitsi Meet Anleitung

Anleitung für Jitsi Meet Videokonferenzen

An einer Jitsi Meet Online-Konferenz kann einfach durch den Aufruf eines Links im Webbrowser teilgenommen werden. In dieser Anleitung zeige ich, wie ein eigener virtueller Raum mit Jitsi Meet erstellt werden kann und wie das Interface im Webbrowser und in der App genutzt wird.

Montag, 13. April 2020
43 Kommentare

17.05.2020 Update: Beschreibung der Passworteingabe erweitert.

Über das Open-Source-Projekt Jitsi und über die zahlreichen öffentlichen Jitsi Meet Server habe ich bereits geschrieben. Nun geht es um die eigentliche Nutzung. Die Teilnehmer benötigen einen Rechner mit Mikrofon und Lautsprecher bzw. Headset und bei Bedarf eine Webcam. Die meisten Notebooks haben die Komponenten bereits integriert. An einer Jitsi Webkonferenz kann per Webbrowser ohne weitere Installation teilgenommen werden. Damit ist Jitsi Meet unter Windows, MacOS und Linux nutzbar. Alternativ kann auch per Smartphone oder Tablet an einer Jitsi Online-Konferenz mit der Jitsi Meet App, die für Android und iOS (Apple) verfügbar ist, teilgenommen werden.

Freier Jitsi Meet Server (meet.scheible.it):

Nutzung per Webbrowser

Voraussetzungen

Als Voraussetzung für ein Online-Meeting mit Jitsi-Meet wird nur ein Webbrowser benötigt, der die Übertragungstechnologie WebRTC unterstützt. Also alle neuen Webbrowser, wozu der Internet Explorer zum Beispiel nicht gehört. Jitsi Meet überprüft selbst, ob der Webbrowser kompatibel ist. Wenn nicht, erscheint eine entsprechende Meldung. Im Test hat sich gezeigt, dass der Chrome Webbrowser am besten funktioniert, da Techniken wie Simulcast unterstützt werden. Das reduziert die notwendige Bandbreite und entlastet damit nicht nur die Server, sondern auch alle Teilnehmer. Der Webbrowser Chrome basiert auf dem Open-Source Projekt Chromium. Diese Basis nutzen auch andere Webbrowser: Opera oder der neue Microsoft Edge Webbrowser. Von der Bandbreite her können ungefähr 2 Mbit/s für den Upload für das eigene Video gerechnet werden. Und für den Download ebenfalls 2 Mbit/s pro Teilnehmer.

Mikrofon und Kamera

Um an einer virtuellen Jitsi Meet Besprechung teilzunehmen, wird ein Mikrofon benötigt, entweder integriert im Notebook oder in einem Headset. Ein Headset ist vor allem in Umgebungen mit anderen Störgeräuschen zu empfehlen. Eine Kamera kann, muss aber nicht verwendet werden. Grundsätzlich kann auch ohne Mikrofon und Kamera an einem Meeting teilgenommen werden, wenn nur zugehört werden soll.

Überprüfung

Um zu testen, ob der eigene Rechner und der Webbrowser Jitsi Meet unterstützt, kann der Dienst test.webrtc.org von Google verwendet werden. Nach dem Aufruf des Links wird ein Zugriff auf das Mikrofon und die Kamera gefordert, um den Test durchführen zu können. Der eigentliche Test wird mit einem Klick auf den Button „START“ durchgeführt. Sind alles Test erfolgreich abgeschlossen, sollte alles im grünen Bereich sein.

Jitsi Meet Test
Automatischer Test der Technologien für eine Webkonferenz
Jitsi Meet Überprüfung Automatischer Test der Technologien für eine Webkonferenz

Erste Einstellungen

Jitsi Meet Instanz
Einstiegsseite eines Jitsi Meet Servers
Jitsi Meet Einstiegsseite eines Jitsi Meet Servers

Nach dem Aufruf eines Jitsi Meet Servers erscheint die Einstiegsseite. Sie kann sich je nach Konfiguration etwas unterscheiden. So können die Betreiber das Logo oder den Text anpassen. Um vor einem Online-Meeting Einstellungen vorzunehmen, muss rechts oben auf das Zahnrad geklickt werden.

Jitsi Meet Einstellungen
Jitsi Meet Einstellungen
Jitsi Meet Optionen Jitsi Meet Einstellungen

In den Einstellungen gibt es üblicherweise drei Reiter. Wenn das Modul Kalender aktiviert ist, erscheint dazu noch ein vierter Reiter. Im ersten Reiter „Geräte“ kann ausgewählt werden, welche Kamera und welches Mikrofon verwendet werden soll. Für die Kamera wird auch ein kleines Vorschaubild angezeigt. Im nächsten Reiter „Profil“ kann ein Name festgelegt werden, der den anderen Nutzern angezeigt werden soll. Im Feld „E-Mail-Adresse für Gravatar“ wird eine Verknüpfung mit dem Dienst Gravatar hergestellt, um ein Profilbild anzuzeigen. Dies wird aber nicht zwingend benötigt und kann weggelassen werden. Im Reiter „Mehr“ kann die Sprache festgelegt werden. Viele Systeme sind so konfiguriert, dass die Sprache automatisch eingestellt wird. Mit einem Klick auf den Botton „OK“ werden die Eingaben bestätigt und das Fenster geschlossen.

Jitsi Meet Konferenz erstellen

Raum in Jitsi anlegen Jitsi Meet - Neues Meeting

Um nun eine Online-Konferenz mit Jitsi zu erstellen, muss einfach in das Eingabefeld „Neues Meeting starten“ ein Name eingegeben werden. Hierbei muss beachtet werden, dass die Groß- und Kleinschreibung eine Rolle spielt. Jitsi Meet generiert automatisch Raumnamen mit Hilfe eins Wörterbuches aus vier zufällig gewählten Worten. Daher kann einfach auch auf den Button „Los“ geklickt werden, um direkt zu starten.

Zu beachten ist, dass jeder an einem Meeting teilnehmen kann, der den Link kennt. Später kann zwar ein Passwort für die Teilnahme gesetzt werden, aber grundsätzlich sollte der Raumnamen nicht zu einfach gewählt werden. Gerade bei großen Servern wie der Hauptserver Jitsi selbst tummeln sich viele Teilnehmer in typischen Räumen wie https://meet.jit.si/test.

Jitsi Meet Liste Jitsit Meet Konferenz

Vorherige Meetings werden in der Liste direkt darunter angezeigt. Sollte es eine Unterbrechung geben, kann einfach der Server erneut besucht werden und das Meeting in der Liste ausgewählt werden.

Moderator

Jitsi Meet baut auf dem Konzept auf, dass alle Benutzer nahezu die gleichen Rechte haben. Daher gibt es kein ausgeprägtes Rollensystem wie bei anderen Webkonferenzsystemen. Nur der erste Teilnehmer, der einen Jitsi Meet Konferenzraum betritt, erhält zusätzliche Funktionen. Er kann das Zutritt-Passwort setzen, andere Teilnehmer standardmäßig stummschalten oder Teilnehmer entfernen. Sollte der Moderator eine Konferenz verlassen, werden die Moderatorenfunktionen automatisch an den nächsten Teilnehmer weitergegeben. Der Moderator wird mit einem Stern rechts unten markiert. Dieser ist aber nur sichtbar, wenn mit der Maus über das Vorschaubild des Benutzers gefahren wird. Mit einem Klick durch die anderen Teilnehmer auf den Stern wird der Fokus auf den Moderator gesetzt und es erfolgt keine automatische Fokussierung des aktuellen Sprechers mehr.

An einer Jitsi Meet Konferenz teilnehmen

Um an einer Jitsi Meet Online-Konferenz teilzunehmen, reicht es, einfach den Link im Webbrowser zu öffnen. Als Erstes erscheint vom Webbrowser die Nachfrage, ob ein Zugriff auf das Mikrofon und die Kamera erlaubt werden soll. Währenddessen erscheint die Meldung „Jitsi Meet benötigt Kamera und Mikrofon.“. Mit einem Klick auf den Button „Zulassen“ wird das Meeting gestartet.

Jitsi Meet Browser Abfrage
Abfrage der Berechtigung zum Zugriff auf das Mikrofon und die Kamera
Jitsi Meet Zugriffsrechtte Abfrage der Berechtigung zum Zugriff auf das Mikrofon und die Kamera

Jetzt wird das Jitsi Meet Meeting gestartet und die Oberfläche wird dargestellt. (1) Oben werden der Namen des virtuellen Meetings und die verstrichene Zeit dargestellt. (2) Links unten gibt es die Möglichkeit, den eigenen Bildschirm freizugeben, sich per virtuellem Handzeichen zu melden oder den Chat zu starten. (3) Unten in der Mitte kann das Mikrofon gesteuert werden, das Meeting verlassen werden oder die Kamera aktiviert und deaktiviert werden. (4) Unten auf der rechten Seite kann die Kachelansicht ein- und ausgeschalten werden, der Link zum Meeting angezeigt werden und die Einstellungen aufgerufen werden. (5) Auf der rechten Seite werden die Teilnehmer des Meetings angezeigt. Die eigene Aufnahme wird mit einem „me“ markiert. Jitsi Meet erkennt automatisch den aktuellen Sprecher und stellt sein Webcam-Bild groß dar. Der Sprecher wird zusätzlich durch ein blaues Icon markiert. Bei jedem Teilnehmer gibt es links oben ein Icon, das wie das WLAN Symbol aussieht. Wird mit der Maus darübergefahren, wird die Verbindungsqualität angezeigt.

TEXT
Oberfläche des Webkonferenzsystems Jitsi Meet im Webbrowser
TEXT Oberfläche des Webkonferenzsystems Jitsi Meet im Webbrowser
Bildschirm freigeben

Wird links auf das Icon „Bildschirm freigeben“ geklickt, erscheint ein Fenster mit einer Auswahl. Im ersten Reiter kann der komplette Bildschirm freigeben werden. Wenn mehrere Bildschirme verwendet werden, erscheinen diese als einzelne Bilder und können ausgewählt werden. Im zweiten Reiter kann ein einzelnes Fenster einer offenen Anwendung freigegeben werden. Im dritten Reiter kann ein einzelner Tab des Webbrowsers freigegeben werden. Werden Video oder Sound abgespielt, muss die Option „Audio teilen“ links unten aktiviert werden, damit die anderen Teilnehmer den Sound auch hören.

Wird die Teilen-Funktion in Jitsi Meet aktiviert, erscheint unten in der Mitte ein kleines Fenster mit der Option „Nicht mehr Teilen“, um den Vorgang zu beenden.

Jitsi Meet - Bildschirm freigeben
Ganzer Bildschirm oder einzelnes Fenster mit Jitsi Meet freigeben
Jitsi Meet - Bildschirm freigeben Ganzer Bildschirm oder einzelnes Fenster mit Jitsi Meet freigeben
Hand erheben

Wird auf das Icon der Option Hand erheben geklickt, erscheint ein blaues Handsymbol innerhalb des eigenen Bildes. Damit weiß der Organisator, dass eine Wortmeldung vorliegt und kann den Teilnehmer aufrufen. Diese Funktion ist zum Beispiel bei einer Online-Vorlesung mit mehreren Teilnehmern interessant.

Chat öffnen / schließen

Neben dem eigentlichen Videochat kann auch ein Textchat in Jitsi Meet genutzt werden. Nach dem Klick auf das Icon erscheint links ein Eingabefenster. Wurde bis dahin noch kein Namen festgelegt, erscheint eine Abfrage. Jetzt kann eine Nachricht an alle geschickt werden. Wenn gezielt nur eine Person angeschrieben werden soll, muss bei dieser Person im Bild auf das Chat Icon geklickt werden. Damit wird ein privater Chat gestartet.

Jitsi Meet - Chat
Chat Option in Jitsi Meet
Jitsi Meet - Chat Chat Option in Jitsi Meet
Mikrofon und Kamera

Mit einem Klick auf das Mikrofon- oder Kamera-Icon können die jeweiligen Geräte stummgeschalten werden. Ein weiterer Klick darauf aktiviert es wieder. Links unten an den Icons befindet sich ein kleiner Pfeil für die Optionen. Damit kann ausgewählt werden, welches Mikrofon oder welche Kamera verwendet werden soll. Das ist sehr praktisch, wenn zwei Geräte vorhanden sind. Zum Beispiel das eingebaute Mikrofon und ein zusätzliches Headset.

Jitsi Meet - Mikrofon und Kamera
Mikrofon und Kamera in Jitsi Meet
Jitsi Meet - Mikrofon und Kamera Mikrofon und Kamera in Jitsi Meet
Kachelansicht

Mit einem Klick auf das Icon „Kachelansicht“ werden alle Teilnehmer in gleich großen Kacheln dargestellt. Dies sorgt dafür, dass man alle Teilnehmer sieht und damit alle Webcambilder gleichzeitig im Blick hat. Was bei einer kleinen Besprechung von Vorteil ist, wenn alle die Kamera aktiviert haben. Hier wird der aktive Sprecher durch eine blaue Umrandung hervorgehoben.

Jitsi Meet - Kachelansicht
Kachelansicht in Jitsi Meet
Jitsi Meet - Kachelansicht Kachelansicht in Jitsi Meet
Freigabelink

Ein Klick auf das Icon mit dem „i“ öffnet das Dialogfenster „Teilen“ mit dem Link der aktuellen Webkonferenz. Ist das Modul zur Integration einer SIP-Telefonanlage konfiguriert, erscheinen dort die Telefonnummer und der PIN-Code, um per Telefon an der Jitsi Meet Konferenz teilzunehmen.

Passwort

Der Organisator kann in diesem Dialog ein Passwort vergeben, welches die anderen Teilnehmer eingeben müssen, um an dem Meeting teilzunehmen. Dazu muss auf den Link „Passwort hinzufügen“ geklickt werden. Die Eingabe des Passwortes muss mit der Entertaste bestätigt werden. Das Passwort wurde gespeichert, wenn sich der Link darunter von „Passwort löschen“ zu „Passwort entfernen“ ändert.

Jitsi Meet - Freigabelink und Passwort
Freigabelink und Passwort in Jitsi Meet
Jitsi Meet - Freigabelink und Passworteingabe Freigabelink und Passwort in Jitsi Meet
Weitere Einstellungen

Über das Icon mit den drei Punkten rechts unten wird das Menü mit den „Weiteren Einstellungen“ aufgerufen. Mit dem obersten Punkt werden die vom Start bekannten Einstellungen aufgerufen und der eigene Name kann festgelegt werden. Wurde der virtuelle Raum selbst angelegt, erscheinen nun im Reiter „Mehr“ die Optionen, dass alle Teilnehmer mit deaktiviertem Mikrofon und Kamera starten. Über die Qualitätseinstellung kann die Auflösung des Videos festgelegt werden. Der Vollbildmodus kann mit ESC-Taste wieder verlassen werden. Die Optionen „Einen Livestream starten“ und „Aufnahme starten“ sind nur bei entsprechender Konfiguration verfügbar. Mit der nächsten Option kann direkt ein YouTube Video für alle Teilnehmer abgespielt werden. Der Punkt „Hintergrundunschärfe aktivieren“ ist momentan noch eine experimentelle Funktion und versucht, die Person zu erkennen und den Hintergrund unkenntlich zu machen. Der Button Einstellungen ruft wieder die bekannten Einstellungen auf. Die noch sehr neue Funktion „Alle stummschalten“ deaktiviert die Audioübertragung aller Teilnehmer. Dies kann auch manuell pro Teilnehmer durch Klick auf das Lautsprecher Icon im Bild des Teilnehmers geschehen. Die „Sprecher-Statistiken“ gibt einen Überblick, wer wie lange gesprochen hat. Um Funktionen von Jitsi Meet schneller aufzurufen, können Tastenkürzel verwendet werden. Eine Übersicht, welche Kombinationen zur Verfügung stehen, werden mit dem letzten Punkt aufgerufen.

Jitsi Meet - Weitere Einstellungen
Weitere Einstellungen in Jitsi Meet
Jitsi Meet - Weitere Einstellungen Weitere Einstellungen in Jitsi Meet
Meeting beenden

Der rote Button mit dem Hörer unten in der Mitte beendet das Jitsi Meeting und die Online-Besprechung wird verlassen. Ein virtueller Raum muss nicht aktiv geschlossen werden. Sobald die letzte Person den Raum verlassen hat, werden alle Infos dazu gelöscht. Dazu gehören der Chat und die Teilnehmerliste. Wenn danach jemand den Link erneut aufruft, ist die Person in einem neuen Raum, der die gleiche URL verwendet.

Nutzung per Smartphone oder Tablet

Grundsätzlich lässt sich Jitsi Meet auch mit Webbrowser auf dem Smartphone oder Tablet nutzen. Allerdings ist der Komfort der App deutlich höher. Sie ist für Android und iOS verfügbar.

Als Erstes sollte ein Name festgelegt werden. Dazu muss rechts oben auf das Menü-Icon geklickt werden und dann der Menüpunkt „Einstellungen“ aufgerufen werden. Dort kann der Anzeigenamen vergeben werden. Nachdem die Änderungen gespeichert worden sind, kann einfach in das Eingabefeld die URL einer Konferenz eingegeben werden. Anschließend sieht die Oberfläche der Jitsi Meet App fast identisch wie die Jitsi Meet Weboberfläche aus mit den gleichen Funktionen.

Jitsi Meet Tablet
Jitsi Meet auf dem Smartphone oder Tablet
Jitsi Meet Smartphone Jitsi Meet auf dem Smartphone oder Tablet

Nutzung per Desktop App

Der Vorteil von Jitsi Meet ist die einfache Nutzung per Webbrowser, ohne dass eine Anwendung installiert werden muss. Dennoch stehen mehrere Varianten an Installationen einer Jitsi Meet App unter Windows, macOS oder Linux zur Verfügung.

Jitsi Meet Electron

Jitsi Meet Electron Anwendung
Jitsi Meet Electron – Einstellungen
Jitsi Meet Electron Programm Jitsi Meet Electron – Einstellungen

Die erste Variante wird als Jitsi Meet Electron bezeichnet und wurde von Freifunk München entwickelt. Die Bezeichnung Electron kommt vom verwendeten Framework, mit dem die Anwendung programmiert worden ist. Damit steht eine einfache Jitsi Meet Desktop Anwendung zur Verfügung.

Wenn die heruntergeladene Datei nach dem Download aufgerufen wird, erfolgt eine schnelle Installation, und anschließend öffnet sich Jitsi Meet Electron. Dort kann auch direkt mit einem Meeting gestartet werden, indem ein Namen eingetragen wird. Als Server wird im Standard https://meet.ffmuc.net verwendet. Mit einem Klick auf das Zahnrad kann der eigene Name, die E-Mailadresse, ein anderer Server (Server URL) eingetragen werden. Zusätzlich gibt es die Option, dem Meeting mit deaktiviertem Mikrofon und Webcam beizutreten und die Anwendung immer sichtbar anzuzeigen.

Zum Download von Jitsi Meet Electron kann die aktuellste Version auf der Releases-Seite heruntergeladen werden. Oder der direkte Link genutzt werden:

Jitsi Desktop

Jitsi Desktop App
Jitsi Desktop
Jitsi Desktop Software Jitsi Desktop

Der Jitsi Desktop war früher der Hauptbestandteil des Jitsi Projektes. Mit der Einführung neuer Webtechnologien und der Möglichkeit, Videokonferenzen im Webbrowser durchzuführen. hat sich der Fokus auf die Weboberfläche verlagert. Die Desktop Anwendung zur Installation wurde eigentlich schon aufgegeben, hat aber immer noch sehr viele Anhänger, daher wird der Jitsi Desktop bis heute weiterentwickelt.

Allerdings funktioniert die Anwendung anders als die Weboberfläche. Jitsi Desktop ist ein Client, der verschiedene Techniken und Protokolle (AIM, Google Talk, ICQ, ippi, iptel.org, IRC, SIP und XMPP) beherrscht (alle Features). Das Videokonferenzsystem Jitsi basiert auf SIP und XMPP. Soll hier Jitsi Meet genutzt werden, muss der Anleitung gefolgt werden.

Der Jitsi Desktop kann für verschiedene Betriebssysteme heruntergeladen werden.

Weitere Tipps

Mikrofon deaktivieren

Wer gerade nicht spricht, sollte sein Mikrofon einfach deaktivieren bzw. stummschalten. Damit werden unnötige Nebengeräusche wie das typische Tastaturklappern unterbunden.

Kamerabild

Die Übertragung des Kamerabilds benötigt immer eine gewisse Bandbreite. Gerade bei Meetings mit vielen Teilnehmern kann es dadurch zu Verbindungsproblemen kommen. Daher ist es am besten, dass nur die Personen, die gerade spricht, das Bild aktiviert. Alle anderen, die nur passiv zuhören, können ihr Bild deaktivieren. Bei einer reinen Audiokonferenz können sehr viele Teilnehmer gleichzeitig an einer Jitsi Meet Besprechung teilnehmen.

Support

Hinter Jitsi Meet steht eine sehr aktive Open-Source-Community. Im offiziellen Support Forum wurden schon sehr viele Fragen beantwortet und neue Fragen werden sehr schnell bearbeitet.

Jitsi Meet Artikelserie

Dieser Blogbeitrag ist Teil der Artikelserie „Videokonferenzen mit Jitsi Meet“, die sich mit dem Webkonferenzsystem Open-Source-System Jitsi für Video-, Web- und Telefonkonferenzen beschäftigt. Die Artikelserie zu Jitsi umfasst die folgenden Themen:

Changelog

19.04.2020Abschnitt über die Moderatorenfunktionen hinzugefügt.

01.05.2020Abschnitt Nutzung per Desktop App hinzugefügt.

17.05.2020Beschreibung der Passworteingabe erweitert.

Über Tobias Scheible

Tobias Scheible

Hallo, mein Name ist Tobias Scheible. Ich bin begeisterter Informatiker und Sicherheitsforscher mit den Schwerpunkten Cyber Security und IT-Forensik. Mein Wissen teile ich gerne anhand von Fachartikeln hier in meinem Blog. Als Referent halte ich Vorträge und Workshops für Verbände und Unternehmen u. a. auch offene Veranstaltungen für den VDI und die IHK.

Kommentare

Willwissen am 22. April 2020 um 07:43 Uhr

Wie kann ich ein Meeting beenden?
Wie kann ich es so schließen, dass niemand mehr den Raum später nutzen kann?

Tobias am 24. April 2020 um 17:43 Uhr

Ein echtes Beenden ist bei Jitsi Meet nicht vorgesehen. Das Meeting kann durch einen Klick auf das rote Icon mit dem Hörer in der Mitte verlassen werden. War man nicht der letzte User und war selbst der Moderator bekommt ein anderer Benutzer die Moderatorenrechte. Bei meinen Jitsi Meet Meetings mit einer Präsentation verwende ich immer eine Schlussfolie mit dem Hinweis das die Besprechung beendet ist.

Dieter Bille am 24. April 2020 um 14:14 Uhr

Hallo Herr Scheible,

ich habe ein Problem bei dem mir bisher keiner helfen konnte. Vielleicht habe ich Glück bei Ihnen.
MacBookAir/Crome
JitsiMeet starten und Konferenz läuft
Bildschirm soll geteilt werden: da kommt das Problem::
Mir werden nur Crome-Tabs zum Teilen angeboten. Andere offene Fenste (z.B. Finder) können nicht geteilt werden. Warum? Bei Win10 ist das kein Problem jedes offene Fenster zu teilen.
Haben Sie eine Erklärung dafür ??

DAnke und Gruß
Dieter Bille

Tobias am 24. April 2020 um 17:36 Uhr

Hallo Herr Bille,

es könnte ein „Sicherheitsfeature“ von macOS sein. Leider habe ich keinen Mac um es zu testen, aber vielleicht hilft ihnen der Link weiter: https://support.apple.com/de-de/guide/mac-help/mchld6aa7d23/mac

Viele Grüße
Tobias

Kutzner am 24. April 2020 um 20:51 Uhr

Hallo, ich brauche da ein bisschen Hilfe zum Procedere der Einladungen zur Videokonferenz. Aus Skype kenne ich, dass man sich eine Gruppe zusammenstellen kann, die man dann anklickt und eine Videokonferenz startet und jeder Teilnehmer dieser Gruppe bekommt von Skype die Nachricht, dass er teilnehmen soll und er schaltet sich dann einfach dazu. Bei Jitsi kann ich kein Anlegen einer Gruppe finden. Also wie werden die Gruppenteilnehmer eingeladen und die Infos verschickt, wo und wie das Videomeeting stattfindet? Ich habe also keine Lust, jeden einzeln jedes mal vorher per Telefon anzurufen.

Tobias am 27. April 2020 um 17:38 Uhr

Hallo, die Teilnahme an einer Jitsi Meet Webkonferenz erfolgt einfach per Link. Das heißt, Sie müssen den Link zum virtuellen Raum einfach an alle Teilnehmer per Mail senden. Sollten Sie ein Passwort vergeben haben, müssen dieses natürlich auch noch mitteilen. Grüße Tobias

Wolfgang Specht am 29. April 2020 um 15:56 Uhr

Guten Tag Herr Scheible,

wir setzen in der Juristenausbildung erstmals Videokonferenzen zum Gruppenunterricht ein. Danke für Ihre ausführliche und gut verständliche Anleitung. Ich werde sie den Teilnehmern meiner Veranstaltung mit einem Link empfehlen.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Specht

Christian am 29. April 2020 um 22:41 Uhr

Hallo Hr. Scheible,
Gratulation zu Ihrer sehr informativen Seite.
Ich hätte eine Frage bzgl. „Bildschirm teilen“:
Ich kann mit den Teilnehmern über ein externes Micro kommunizieren. Sobald ich aber den Bildschirm teile (z.B. für eine ppt-Präsentation) bin ich nicht mehr zu hören. Sobald ich die Bildschirmteilung wieder aufhebe, läuft alles wieder optimal. Ich teile zwar nicht den gesamten Bildschirm, sondern immer nur eine einzelne Anwendung (die ppt), aber auch beim gesamten Bildschirm-teilen erscheint bei mir kein „Haken“ zum zusätzlichen Audio-Teilen (wie oft beschrieben).
Können Sie mir da weiterhelfen, da ich das Tool primär zur Präsentation von Unterlagen benötige?
Besten Dank im Voraus
SG
Christian

Tobias am 1. Mai 2020 um 12:55 Uhr

Hallo Christian, ein Kollege von mir hatte ein ähnliches Problem. Mit der Freigabe war seine Stimme über das Mikrofon für die Teilnehmer auch nicht mehr zu hören. Es lag bei ihm am verwendet Firefox Webbrowser. Mit Firefox erscheint auch nicht die Funktion zum Teil des System-Audios. Nachdem er Jitsi Meet mit dem Chrome Webbrowser verwendet, hat es bei ihm funktioniert. Grüße Tobias

Bernhard am 1. Mai 2020 um 18:10 Uhr

Hallo Herr Scheible,

ich habe ein Problem, bei dem Sie mir evtl. weiterhelfen können.
Meine Tochter soll in einer Jitsi Konferenz an einem Klassen Videochat teilnehmen.
Sie hat dazu einen Link erhalten, der auch im Firefox funktioniert.
Allerdings habe ich das Programm Jitsi unter Windows installiert und möchte, dass sie über dieses Programm (oder wie es jetzt Neusprachlich heißt, über die Applikation) die Verbindung in den Videochat aufbaut.
Jedoch verlangt die App ein bestehendes Konto und führt einige Anbieter bzw. verschiedene Protokolle (z.B. AIM, ICQ, SIP, XMPP, WebRTC usw.) auf.
Ansonsten geht die App nicht „online“ und ich kann keine Verbinung zu dem Konferenzraum aufbauen.
Dem Jitsi Webchat (per Firefox) habe ich die Einwahlnummer und die PIN entnehmen können. Aber über die App funktioniert diese Einwahl nicht.
Meine Fragen sind jetzt:
1. Wie finde ich jetzt raus, welches Protokoll für den Konferenzraum genutzt wird?
2. Wie bzw. wo erstelle ich dann ein Konto um mich (oder besser meine Tochter) in der App einzuloggen?
3. Oder funktioniert die Einwahl in den Konferenzraum ohne einen Account und wenn ja, wie?

Viele Dank schonmal.

Schöne Grüße und einen frohen Feiertag.

Bernhard W.

Tobias am 1. Mai 2020 um 20:54 Uhr

Hallo Bernhard, der Jitsi Desktop ist eigentlich ein Vorgängerprojekt und unterstützt verschiedene Protokolle. Er ist etwas komplizierter in der Konfiguration. Einfachhalber solltest du das Programm Jitsi Meet Electron verwenden. Zu diesem Thema habe ich auch gerade den Blog-Artikel aktualisiert und den neuen Abschnitt „Nutzung per Desktop App“ eingefügt. Dort wird auch die Nutzung von Jitsi Meet Electron erklärt. Grüße Tobias

Tanja Diaz am 3. Mai 2020 um 11:11 Uhr

Hallo Herr Scheible,
ich machen über Jitsi Meet Online Untericht mit meinen Schülern – ich teile meinen Bildschirm und zeige und erkläre ein CAD Programm. Leider sehen die Schüler dabei meine Maus nicht und können nicht nachverfolgen, wo ich klicke oder zeige während meiner Erklärung. Haben Sie dafür eine Lösung?

Vielen Dank Tanja

Tobias am 3. Mai 2020 um 20:00 Uhr

Hallo Tanja,
ich vermute einmal, dass du den Firefox Webbrowser verwendest. Mit Firefox wird der Cursor nicht übertragen. Verwende den Google Chrome Webbrowser, dann sehen die Teilnehmer den Mauszeiger. Noch ein Tipp: Die Größe des Mauszeigers kann im Betriebssystem eingestellt werden, damit ist es für die Teilnehmer leichter ihm zu folgen. Unter Windows nennt sich die Option „Mauszeigergröße ändern“.
Grüße Tobias

Klaus Brenner am 5. Mai 2020 um 10:28 Uhr

Hallo Herr Scheible,
die Schüler werden aktuell über diese Plattform unterrichtet und die Lehrerin ist verzweifelt, weil die Schüler sich über die Chat-Funktion unterhalten und sie das nicht unterbinden kann. Gibt es dafür eine Lösung?
Viele Grüße

Klaus Brenner

Tobias am 5. Mai 2020 um 18:51 Uhr

Hallo Herr Brenner,
direkt gibt es keine Funktion. Wenn Sie aber eine eigen Jitsi Meet Installation nutzen, kann der Button für den Chat in den Konfigurationsdateien deaktiviert werden.
Viele Grüße
Tobias Scheible

Klaus Brenner am 5. Mai 2020 um 18:55 Uhr

Vielen, Dank. Ich gebe das so weiter.
Viele Grüße
Klaus Brenner

Anja am 10. Mai 2020 um 19:38 Uhr

Guten Abend,
ich habe schon einige Videokonferenzen gut mit dieser einfachen Möglichkeit abgehalten.
Nun habe ich gehört, dass man in einer Konferenz weitere Räume (zur Unterhaltungen über unterschiedlicher Themen) einrichten kann. Wie geht das?
Vielen Dank für Ihren Tipp!

Tobias am 11. Mai 2020 um 18:15 Uhr

Hallo Anja,

dafür steht in Jitsi Meet leider keine direkte Funktion zur Verfügung. Aber es können natürlich beliebige viele Räume generiert werden. Zum Beispiel meet.scheible.it/besprechung als Hauptraum, und wenn es dann Lerngruppen gibt nach dem Schema meet.scheible.it/besprechung-gruppeA, meet.scheible.it/besprechung-gruppeB usw. Im Webbrowser können mehrere Tabs mit verschiedenen Jitsi Meet Räume geöffnet werden und dann einfach zwischen den Räumen hin und her gewechselt werden.

Grüße
Tobias

Frank Christ am 14. Mai 2020 um 07:29 Uhr

Guten Morgen Herr Scheible,
ich bin Teilnehmer an einer Jitsi Konferenz und nutze ein Android-Tablet, welches ich per HDMI-Verbindung an einen Fernseher anschließe um ein größeres Bild zu bekommen. Das funktioniert auch problemlos. Allerdings wird der Ton, wie bei anderen Anwendungen üblich, nicht an den Fernseher weitergeleitet.
Gibt es dafür eine Möglichkeit?
Da bei dieser Anwendung nur der Moderator spricht bzw. parallel Musik abspielt benötige ich die Mikrofonfunktion nicht.
Grüße Frank Christ

Tobias am 14. Mai 2020 um 19:23 Uhr

Hallo Herr Christ,
falls Sie die Jitsi Meet App nutzen können Sie probieren die URL im Webbrowser auf dem Tablet zu öffnen. Also einfach nicht die App nutzen. Im Webbrowser haben Sie auch die Möglichkeit die Audioausgabe einzustellen (kleiner Pfeil neben dem Lautsprecher.).
Viele Grüße
Tobias Scheible

Sascha K am 14. Mai 2020 um 09:57 Uhr

Moin Moin,
Leider ist das Mic oft nicht aktiv.
In den Systemeinstellungen ist soweit alles ok.
Ab und zu geht es.
Win 10 / Chrome Browser.

Wo kann das Problem sein ??

Tobias am 14. Mai 2020 um 19:07 Uhr

Hallo Sascha,
hat der Webbrowser die passenden Berechtigungen? Das Thema habe ich hier beschrieben: https://scheible.it/jitsi-meet-tipps-tricks/ Ansonsten mal in den Einstellungen von Windows bei den Datenschutzeinstellungen schauen ob dort das Mikrofon auch aktiviert ist.
Grüße
Tobias

Judith am 14. Mai 2020 um 18:56 Uhr

Hallo Herr Scheible,

bei meiner letzten Videokonferenz haben einige Schüler den Raum verlassen und sind später wieder eingestiegen. Leider wurde jedoch bei jedem der den Raum verlassen hat sein Fenster, indem sein Bild erscheint, nicht gelöscht…und bei Neueintritt öffnete sich ein neues Fenster. Irgendwann war ich überflutet mit leeren Fenstern. Ich habe versucht diese zu löschen, leider ist es mir nicht gelungen. Können sie mir weiter helfen?

Viele Grüße,

Judith

Tobias am 14. Mai 2020 um 19:14 Uhr

Hallo Judith,
bisher hatte ich diesen Effekt nur wenn ich die API von Jitsi Meet genutzt habe. Tritt dieses Phänomen nur bei einem bestimmten Server auf? Falls ihr einen eigenen Server betreibt, kann sich der Admin die beiden Diskussionen im offiziellen Support Forum anschauen: https://community.jitsi.org/t/how-to-kick-out-stalled-sessions/26946/8 & https://community.jitsi.org/t/cant-kick-out-disconnected-users/25637/7
Viele Grüße
Tobias

Sabine Lenz am 24. Mai 2020 um 16:55 Uhr

Hallo Herr Scheible,
das Versenden des Links kann ja dann erst durchgeführt werden, wenn ich einen Raum bereits betreten habe, d.h. ein Meeting gestartet habe, oder?

Ich bereite meine Teilnehmer also vorher auf das kommende Meeting mit Uhrzeit vor, erkläre wie sie Zutritt erhalten und wann sie die Zugangsdaten erhalten.

Und erst wenn ich selbst den Raum betrete, kann ich den Link kopieren und an meine Teilnehmer versenden.
Hab ich das so richtig verstanden?

Vielen Dank für Ihre Hilfe
Sabine Lenz

Tobias am 24. Mai 2020 um 19:37 Uhr

Hallo Sabine,
ein Raum wird bei Jitsi Meet über die URL definiert. Das heißt du kannst ihn anlegen, also den Raum betreten und die URL abspeichern. Dies dann verschicken und einfach zu dem Zeitpunkt die URL wieder aufrufen. Daher kannst du auch die gleiche URL über einen längeren Zeitraum verwenden.
Grüße
Tobias

Ulli am 26. Mai 2020 um 15:56 Uhr

Hallo, kann man sich auch nur mit dem Telefon einwählen? Grüße, Ulli

Tobias am 27. Mai 2020 um 12:20 Uhr

Hallo Ulli,
das geht prinzipiell – ist aber nicht bei allen Instanzen eingebunden. Der offizielle Server https://meet.jit.si unterstützt die Einwahl per Telefon.
Grüße Tobias

Johannes Latsch am 31. Mai 2020 um 15:56 Uhr

Hallo Herr Scheible,
ich will Jitsi browserbasiert (Google Chrome), also nicht über eine App nutzen (Zusendung des Links und Passworts per Mail). Wollte mit meiner Tochter, die in der gleichen Wohnung am gleichen WLAN hängt, testen, wie ich per Jitsi eine ppt vorführen kann. Bild- und Tonverbindung zwischen uns klappte, aber sobald ich übe rden geteilten Bildschirm versuchte, die ppt einzuspielen, blieb mein Bild als Standbild bei ihr hängen, von der ppt war nichts zu sehen. Als ich wg der Bandbreite meine Kamera deaktivierte, wurde ihr Fenster schwarz. Meinen Ton hörte sie noch, aber von der ppt sah sie nichts. Das Problem änderte sich auch nicht, als ich mein Laptop per Kabel an den Router anschloss. Haben Sie eine Idee, was das Problem sein kann? Besten Dank!

Tobias am 3. Juni 2020 um 19:57 Uhr

Hallo Johannes,
was für ein Webbrowser wurde den verwendet? Den Effekt mit einem schwarzen Bildschirm kenne ich vom Firefox. Vielleicht einfach mal einen anderen Webbrowser testen.
Grüße
Tobias

Sebastian am 4. Juni 2020 um 17:06 Uhr

Danke für diesen gut geschriebenen Beitrag!

Man sieht das du die sehr viel Mühe gegen hast. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Eine Frage hätte ich: Das Mikrofon ist oft nicht aktiv. Woran könnte es liegen?

Gruß Sebastian

Stefan am 5. Juni 2020 um 18:04 Uhr

Hallo Herr Scheible,

wir nutzen seit kurzen Jitsi für Online-Konferenzen mit unseren Schülern. Das klappt soweit ganz gut. Gelegentlich schmeißen die Schüler sich gegenseitig raus, oder ändern das PW und schmeißen die Lehrkraft raus. Besondere Moderatoren-rechte wären schon gut. Irgendeine Idee, wie wir das hinbekommen. Ist ja Open-Source könnte man den Quellcode ändern ?

Grüße
Stefan

Tobias am 7. Juni 2020 um 12:56 Uhr

Hallo Stefan,
der erste Teilnehmer bekommt die Rechte des Organisators und kann damit andere Teilnehmer entfernen. Daher würde es Sinn mach einen Login für die Lehrkräfte einzuführen, damit sie immer die Organisatoren sind. Hier die offizielle Anleitung von Jitsi: https://jitsi.github.io/handbook/docs/devops-guide/secure-domain
Grüße
Tobias

Peter Frick am 10. Juni 2020 um 18:47 Uhr

Hallo Herr Scheible,
Sie schreiben:Die Optionen „Einen Livestream starten“ und „Aufnahme starten“ sind nur bei entsprechender Konfiguration verfügbar.
Wie kann ich entsprechend konfigurieren?
Ich möchte eine Trauung mit Jitsi teilen und das gestreamte Material auch gleichzeitig aufnehmen. Ich kann nicht finden, wo ich das aktiviere.
Viele Grüße
Peter

Tobias am 11. Juni 2020 um 15:00 Uhr

Hallo Peter,

für diese Funktionen muss zusätzlich Jibri (https://github.com/jitsi/jibri) installiert und in Jitsi Meet eingebunden werden.

Grüße
Tobias

Ute Kühn am 11. Juni 2020 um 16:39 Uhr

Hllao Herr Scheible,

ich habe ein Problem mit einer Power-Point-Präsentation. Beim Unterbrechen der Präsentation (um Fragen der Teilnehmer zu ermöglichen) war es nicht möglich die Präsentation fortzusetzen. Sie musste immer wieder von Beginn an gestartet werden. Was haben wir falsch gemacht?

Viele Grüße
Ute

Tobias am 12. Juni 2020 um 14:42 Uhr

Hallo Ute,

das einfachste ist die Verwendung von zwei Monitoren. Auf dem einen läuft die Präsentation und auf dem anderen kann man Jitsi Meet im Blick haben. Mit einem Monitor kann mit der Tastenkombination ALT + TAB zwischen den Fenstern gewechselt werden.

Grüße
Tobias

PS: Die Tastenkombination SHIFT + F5 startet die Präsentation von der aktuellen Folie.

Gerd Devriel am 28. Juni 2020 um 14:30 Uhr

Moin Herr Scheible
Als Amateurfunk Ausbilder habe ich alle drei Monate neue Schüler…
dabei höre ich immer das gleiche Problem mir JitsiMeet via Handy
also : wenn man am Roten Button aus schaltet , dann bleibt der Kontakt bestehen.
viele Schüler berichten , das Sie Ihr Handy neu starten müssen !!!
liegt das an zu altes Android oder was machen viele Falsch.
Danke für eine Message.

Tobias am 1. Juli 2020 um 20:50 Uhr

Hallo Gerd,
wird die App oder der Webbrowser verwendet? Falls das Problem bei Nutzung des Webbrowser auftritt, sollte hier das Löschen des Verlaufs reichen.
Grüße
Tobias

Raul am 29. Juni 2020 um 17:05 Uhr

Servus Tobias,
danke für die schöne Übersicht. Als Freund von Jitsi versuche ich gerne dafür Werbung zu machen. Es gibt allerdings ein Argument, für das ich noch keine Antwort habe: wenn eine Jitsi Instanz aufgebaut wurde, wie kann ich erreichen, dass sich weltweit Leute auch per Telefon zuschalten können? Ich nehme an, das müsste über einen SIP Provider geschehen, aber das verursacht dann zusätzliche Kosten. Gibt es eine Möglichkeit, auch das selbst zu hosten, und wie würde sich die telefonische Einwahl gestalten?
Schwierige Frage vermutlich, aber vielleicht hast Du eine Idee?
Viele Grüße Raul

Tobias am 1. Juli 2020 um 20:54 Uhr

Hallo Raul,
die Integration einer Telefonanlage kann mit dem offiziellen Modul Jigasi vorgenommen werden. Hier gibt es noch ein Tutorial. Dazu wird eine SIP fähige Telefonanlage benötigt.
Grüße
Tobias

Sabrina am 30. Juni 2020 um 15:28 Uhr

Hallo Herr Scheible,

ich möchte genau so wie Sabine (24.05.2020) mindestens einen Tag vor meiner Präsentation den Einladungslink und Passwort verschicken. Ich konnte den URL-Link speichern und wieder aufrufen, allerdings konnte ich einfach ohne Passwort eintreten. Wie funktioniert es, dass der Zugang wirklich nur mit Passwort möglich ist? Es ist eine Arbeitspräsentation und Unbeteiligte sollten keinen Zugang erhalten.
Vielen Dank für eine Antwort!

Tobias am 1. Juli 2020 um 20:58 Uhr

Hallo Sabrina,
sobald niemand mehr im Raum ist, werden alle Daten dazu gelöscht, auch das vergeben Passwort. Die Person, die als erstes den Raum betritt, hat die Moderatoren Rechte und kann das Passwort am Tag der Präsentation vergeben. Ein dauerhafter Passwortschutz ist per Secure Domain möglich.
Grüße
Tobias

Schreibe einen Kommentar!

Hilfe zum Kommentieren

Um kommentieren zu können, geben sie bitte mindestens ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse an. Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion nicht dazu, andere zu beleidigen oder Spam zu verbreiten. Trolle und Spammer sind hier unerwünscht! Unangemessene Kommentare, die zum Beispiel gegen geltendes Recht verstoßen oder eine Gefährdung anderer Besucher darstellen, werden gelöscht oder angepasst.

Name: Ihr Name, der oberhalb des Kommentars steht, gerne auch Ihren echten Namen, das erleichtert die Kommunikation für alle. Sollte ein Spam-Keyword als Name verwendet werden, kann dieses entfernt oder korrigiert werden.

E-Mail: Ihre E-Mail Adresse dient zur Identifizierung weiterer Kommentare und sie haben die Möglichkeit, ein Avatar-Bild zu verwenden. Dazu müssen Sie mit Ihrer E-Mail Adresse bei Gravatar angemeldet sein. Die E-Mail Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht und nicht weitergegeben.

Website: Hier können Sie ihren eigenen Blog bzw. ihre eigene Website eintragen, dadurch wird Ihr Name und Ihr Avatar-Bild verlinkt. Werden rein kommerzielle Angebote offensichtlich beworben, setze ich den Link auf nofollow und unangemessene werden einfach entfernt.

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <hr> <big> <small> <sub> <sup> <u>

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Mit dem Absenden anerkennen Sie die Datenschutzhinweis des Blogs.