Tobias Scheible Cyber Security & IT-Forensik Dozent
Viele verschiedene Jitsi Meet Server

Liste mit öffentlichen Jitsi Meet Instanzen

Jitsi Meet ist ein quelloffenes Videokonferenzsystem, das ohne Anmeldung und Installation in einem Webbrowser genutzt werden kann. Durch die einfache Installation stehen mehrere öffentliche Instanzen zur Verfügung. Ich habe eine Liste mit Jitsi Meet Server aus Deutschland erstellt.

Mittwoch, 25. März 2020
13 Kommentare

24.10.2020 Neue Links eingefügt und fehlerhafte Instanzen entfernt.

Jitsi Meet Instanzen Liste
Jitsi Meet Oberfläche
Jitsi Meet Server Liste Jitsi Meet Oberfläche

Online-Videokonferenzsysteme werden in der aktuellen Situation intensiv genutzt. Eine sehr häufig eingesetzte Lösung ist Jitsi Meet: eine freie und quelloffene Anwendung, die Webkonferenzen mit einem oder mehreren Teilnehmern ermöglicht. Mit einer Webcam kann ein Videochat durchgeführt werden, aber auch eine reine Audiokonferenz ist möglich. Zusätzlich kann über einen Textchat Nachrichten ausgetauscht oder einzelne Anwendungen oder der ganze Bildschirm freigegeben werden.

Jitsi Meet nutzt die WebRTC Technik und kann daher einfach mit einem Webbrowser ohne weitere Installation genutzt werden. Im Artikel „Anleitung für Jitsi Meet Videokonferenzen“ zeige ich Schritt für Schritt die Bedienung. Neben der Nutzung mit dem Webbrowser stehen auch Apps für Android und iOS und ein Desktop-Client zur Verfügung. Die Nutzung ist einfach und erfordert keine Anmeldung und jeder kann einen virtuellen Besprechungsraum eröffnen.

Öffentlicher Jitsi Meet Server (meet.scheible.it):

Jitsi Meet Liste

Durch die derzeitige Situation und die sehr einfache Installation entstehen momentan zahlreiche Jitsi Meet Installation. Daher gibt es neben der offiziellen Instanz https://meet.jit.si noch zahlreiche andere Jitsi Meet Server. Ich habe mich auf Jitsi Meet Server aus Deutschland aus dem Bildungsbereich konzentriert. Gerade Hochschulen und Universitäten achten für gewöhnlich auf das Thema Datenschutz und Sicherheit und bieten gleichzeitig genügend Bandbreite.


Liste mit öffentlichen Jitsi Meet Instanzen aus dem Bildungsumfeld:


Liste mit öffentlichen Jitsi Meet Servern aus Deutschland mit Datenschutzerklärungen:


Darüber hinaus gibt es noch die offizielle Übersicht auf Github und der Chaos Computer Club pflegt eine Liste mit verfügbaren Jitsi Meet Instanzen aus Deutschland. Mit dem Dienst jitsi.random-redirect.de erfolgt eine zufällige Weiterleitung zu einem nicht ausgelasteten Jitsi Meet Server.

Jitsi Meet Installation

Ein eigener Jitsi Meet Server kann einfach installiert werden. Im Artikel „Installation eines eigenen Jitsi Meet Servers“ erkläre ich dies Schritt für Schritt. Die komplette Konfiguration eines neuen Servers zeige ich im Artikel „Jitsi Meet unter Ubuntu 20.04 installieren“. Anschließend erläutere ich mehrere Einstellungen, um die Sicherheit und den Datenschutz zu verbessern.

Kennt jemand noch weitere Jitsi Meet Instanzen von Universitäten, Hochschulen oder Schulen?

Jitsi Meet Artikelserie

Dieser Blogbeitrag ist Teil der Artikelserie „Videokonferenzen mit Jitsi Meet“, die sich mit dem Open-Source-Webkonferenzsystem Jitsi für Video-, Web- und Telefonkonferenzen beschäftigt. Die Artikelserie zu Jitsi Meet umfasst die folgenden Themen:


Jitsi Meet Artikel für Anwender


Jitsi Meet Artikel für Administratoren

Changelog

24.10.2020Neue Links eingefügt und fehlerhafte Instanzen entfernt.

15.07.2020Liste der Jitsi Meet Server aktualisiert.

17.05.2020Neue Liste mit Server hinzugefügt.

26.04.2020Eigene Instanz und weitere Listen hinzugefügt.

16.04.2020Neue Links zu Jitsi Meet Servern wurden hinzugefügt.

Über Tobias Scheible

Tobias Scheible

Hallo, mein Name ist Tobias Scheible. Ich bin begeisterter Informatiker und Sicherheitsforscher mit den Schwerpunkten Cyber Security und IT-Forensik. Mein Wissen teile ich gerne anhand von Fachartikeln hier in meinem Blog. Als Referent halte ich Vorträge und Workshops für Verbände und Unternehmen u. a. auch offene Veranstaltungen für den VDI und die IHK.

Kommentare

Matthias Melzer am 16. April 2020 um 20:03 Uhr

Hallo Tobias Scheible,

Danke für diese Liste und den klasse Artikel zu jitsi. Gerade in der aktuellen Phase wird das Thema Datensicherheit sehr vernachlässigt und es ist gut den Blick zu schärfen.

Ich werde deine Liste gern mit unter mein Youtube Video zum Thema Sicher Konferenzen packen.

https://youtu.be/qWjII203T50

Beste Grüße,
Matthias Melzer.

Jörg Horlitz am 18. April 2020 um 11:02 Uhr

Hallo Tobias Scheible,
danke für die weitere Verbreitung der Jitsi-Software.
Durch den sehr einfachen Einstieg habe ich auch auf einem kleinen Ubuntu-VServer unsere Instanz eingerichtet. Was mir aber als Frage geblieben ist:
Kann man seinen Jitsi-Server vor der Nutzung durch Fremde schützen? Gerade sehr kleine VServer schaffen gerade mal die Bandbreite der geplanten Nutzerzahlen (5-15). Wenn dann parallel zu einer Konferenz, für die der Server gedacht war, noch andere Konferenzen laufen und die Bildqualität oder gar die Tonübertragung stockt, ist das für den Betreiber und für die Nutzer eher unerfreulich.
Deswegen habe ich auch meinen Server bisher nicht veröffentlicht.
Liegen von den genannten Servern offizielle Freigaben für die öffentliche Nutzung vor?

Viele Grüße
Jörg Horlitz

Tobias am 19. April 2020 um 20:36 Uhr

Hallo Herr Horlitz,

es handelt sich um eine Sammlung von öffentlichen Links. Zur Absicherung kann entweder ein manueller Login (https://dev.to/noandrea/self-hosted-jitsi-server-with-authentication-ie7#4-enable-authentication-for-jitsi) oder eine Verknüpfung mit LDAP (https://github.com/jitsi/jitsi-meet/wiki/LDAP-Authentication) konfiguriert werden. Etwa zweidrittel aller von mir gefunden Servern hatten einen Login, die habe ich dann nicht mitaufgenommen.

Tipps zur Optimierung von jitsi Meet mit mehreren Teilnehmern habe ich in meinem anderen Artikel aufgegriffen:
https://scheible.it/jitsi-meet-server-installation/

Viele Grüße
Tobias

Klaus Berg am 20. April 2020 um 17:17 Uhr

Hallo Hr. Scheible!
Sehr gute Artikelserie, auch optisch gut aufbereitet.

Nur zwei Anmerkungen:
1) Für deutschsprachige Jitsi -Nutzer (es gibt ja auch solche, die mit technischem Englisch nicht so vertraut sind) wäre bei der Liste der Server auch ein Hinweis hilfreich, auf welchem Server Jitsi mit Deutsch als Standardsprache läuft; z.B. bietet die TU Ilmenau nur die englische Version an (https://jitsi.fem.tu-ilmenau.de/).

2) Ich wundere mich immer, dass bei dem Punkt „gesamten Bildschirm teilen“ niemand darauf hinweist, dass – zumindest bei Windows Rechnern – diese Funktion regelmäßig zu einem Effekt führt, der sich am besten mit „Screensharing infinitely loops“ beschreiben lässt (siehe Jitsi Screensharing Problem).
Passiert das bei Ihnen nicht? Bei mir auf allen WebRTCBrowsern auf Windows, und dieser Effekt hat zumindest mich am Anfang ziemlich verunsichert, da ich das z.B. von Zoom nicht kannte…

Tobias am 21. April 2020 um 07:56 Uhr

Dankeschön für die Hinweise und Ergänzungen. In der aktuellen Version von Jitsi Meet (April 2020) ist nun nicht mehr englisch die Standardsprache, sondern die Sprache des Webbrowsers wird automatisch erkannt. Davor musste die Option gesetzt werden, jetzt ist sie Standard. Bleibt zu hoffen, dass alle bald aktualisieren. Ich nutzte bei der Bildschirmfreigabe immer nur die Funktion, dass ich ein einzelnes Fenster freigebe. Aber ich kenne den Effekt auch.

Simon am 25. April 2020 um 14:43 Uhr

Hallo Herr Scheible,

danke für die Liste.

Simon

Jörg Knipp am 2. Juni 2020 um 15:48 Uhr

Hallo Herr Scheible,

die Server
https://meet02.digll-hessen.de/
https://meet.cs.upb.de/
sind nur intern nutzbar. Es wird ein Login benötigt.

Der Server https://jitsi.mpi-bremen.de/ scheint der einzige zu sein, der eine Telefoneinwahl ermöglicht.

Danke für die umfangreichen Inforamtionen!

Viele Grüße,
Jörg Knipp

Tobias am 3. Juni 2020 um 19:54 Uhr

Hallo Jörg,
vielen Dank für die Hinweise. Ich habe die Liste aktualisiert.
Grüße
Tobias

Steve am 16. Juni 2020 um 09:58 Uhr

Hier noch ein Freifunk-Server in HH: https://jitsi.hamburg.freifunk.net/

Christian am 8. September 2020 um 19:02 Uhr

Hallo Tobias,

tolle Seite, sehr nützlich, vielen Dank!
Kleine Korrektur notwendig:
Die Livestatistik von meet.adminforge.de ist bei Freifunk Brandenburg gelandet.

Grüße, Christian

Tobias am 27. September 2020 um 13:28 Uhr

Hallo Christian, vielen Dank für den Hinweis. Ich habe den Eintrag jetzt entfernt, da das SSL-Zertifikat abgelaufen ist … Grüße Tobias

Chirine Gramke am 24. September 2020 um 05:40 Uhr

Vielen Dank für diese Liste. Sie ist für mich sehr hilfreich.
Seit gestern zeigt https://jitsi.folkwang-uni.de/ einSicherheitsproblem an.

Tobias am 27. September 2020 um 13:17 Uhr

Hallo Chirine, ich konnte heute keinen Fehler mehr feststellen. Wahrscheinlich lag es an einem Fehler mit SSL-Zertifikat. Grüße Tobias

Schreibe einen Kommentar!

Hilfe zum Kommentieren

Um kommentieren zu können, geben sie bitte mindestens ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse an. Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion nicht dazu, andere zu beleidigen oder Spam zu verbreiten. Trolle und Spammer sind hier unerwünscht! Unangemessene Kommentare, die zum Beispiel gegen geltendes Recht verstoßen oder eine Gefährdung anderer Besucher darstellen, werden gelöscht oder angepasst.

Name: Ihr Name, der oberhalb des Kommentars steht, gerne auch Ihren echten Namen, das erleichtert die Kommunikation für alle. Sollte ein Spam-Keyword als Name verwendet werden, kann dieses entfernt oder korrigiert werden.

E-Mail: Ihre E-Mail Adresse dient zur Identifizierung weiterer Kommentare und sie haben die Möglichkeit, ein Avatar-Bild zu verwenden. Dazu müssen Sie mit Ihrer E-Mail Adresse bei Gravatar angemeldet sein. Die E-Mail Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht und nicht weitergegeben.

Website: Hier können Sie ihren eigenen Blog bzw. ihre eigene Website eintragen, dadurch wird Ihr Name und Ihr Avatar-Bild verlinkt. Werden rein kommerzielle Angebote offensichtlich beworben, setze ich den Link auf nofollow und unangemessene werden einfach entfernt.

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <hr> <big> <small> <sub> <sup> <u>

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Mit dem Absenden anerkennen Sie die Datenschutzhinweis des Blogs.